HOME

Erstes Avocado-Restaurant öffnet - hier gibt's immer das Gleiche in grün

Avocado-Fans aufgepasst: Im Februar eröffnet in Amsterdam Europas erstes Avocado-Restaurant. Ob Frühstück, Brunch, Lunch, Dinner oder Mitternachtssnack – hier ist alles mit Avocado.

Avocado

Bei "The Avocado Show" sind alle Gerichte – Sie ahnen es – aus Avocados

In der Daniel Stalperstraat 61 in wird Europas erstes Avocado-Restaurant eröffnet. Was das sein soll? Ob Frühstück, Brunch, Mittagessen, Abendessen, Mitternachtssnack oder das Essen vom hauseigenen Lieferservice: Jedes einzelne Gericht wird Avocado enthalten. So lautet zumindest das Konzept des Restaurants "The Avocado Show".

Abgesehen davon, dass Avocados die Hauptrolle in dem Lokal spielen werden, ist bislang noch nicht bekannt, was genau auf der Speisekarte stehen wird. Auch der Eröffnungstermin im Februar ist noch nicht offiziell. Wie dem auch sei, allein die Ankündigung des Avocado-Restaurants hat in den sozialen Netzwerken eingeschlagen. Schon jetzt hat das Restaurant über 10.000 Follower, dabei hat dort noch niemand gegessen. Die Gründer Julian Zaal, Rob Simpson und Jaimie van Heije sind davon aber gar nicht überrascht. Das sagten sie der niederländischen Tageszeitung "Algemeen Dagblad": "Es ist sehr schön zu sehen, dass die Menschen so positiv sind, auch wenn wir nicht wirklich überrascht sind. Es gibt eine riesige Avocado-Fanbase."

Wer Avocados liebt, wird hier glücklich

Die Avocado-Gastronomen sind außerdem offen für neue kulinarische Ideen: "Wir sammeln leckere Rezepte mit Avocado-Burger, Avocado-Eis, Smoothies mit Avocado und Avocado-Pommes", sagt Simpson. Dass ihre Idee Rezepte mit zu entwickeln, langweilig werden könnte, denken die Gastronomen übrigens nicht. Im Gegenteil! "Die Möglichkeiten sind endlos. Unsere einzige Regel ist, dass irgendwo Avocado dabei sein muss. Wer Avocados liebt, wird in unserem Restaurant sehr glücklich werden."

Ihre ersten Kreationen hat das Trio bereits auf Instagram veröffentlicht:

Avocado Breakfast Cake 😋🥑 Almost too pretty to eat 🍃 (by @fooddeco) #foodinspo #theavocadoshow #amsterdam #avocado

Ein von The Avocado Show 🥑 (@theavocadoshow) gepostetes Foto am

Avocado Burger baby! 😍🍔🥑 Tag a friend who would love this (by @frei_style) #theavocadoshow #amsterdam #avocado #vegan

Ein von The Avocado Show 🥑 (@theavocadoshow) gepostetes Foto am

Someone said avocado hotdog? 🙋🏽🌭🥑 (by @fooddeco) #foodinspo #theavocadoshow #amsterdam #avocado

Ein von The Avocado Show 🥑 (@theavocadoshow) gepostetes Foto am

Avocado fries before guys 😋🤘🏽🥑 Bon Appétit everyone! #foodinspo #theavocadoshow #amsterdam #avocado

Ein von The Avocado Show 🥑 (@theavocadoshow) gepostetes Foto am

😱Who wants to try this yummy avocadobun? 📸 @fooddeco #theavocadoshow #avocado #amsterdam

Ein von The Avocado Show 🥑 (@theavocadoshow) gepostetes Foto am

Who doesn't love a good avocado toast!? 📸: @fooddeco

Ein von The Avocado Show 🥑 (@theavocadoshow) gepostetes Foto am


Gesundheitlich sind Avocados – keine Frage – Nährstoffbooster: Sie sind reich an ungesättigten Fettsäuren, Vitamin E, Kalium und Folsäure. Ihnen wird sogar nachgesagt, dass sie helfen können den Blutzucker zu regulieren, die Haut weich zu machen und sich positiv auf das schlechte Cholesterin auswirken.

Trotzdem: Der Hype um die Avocado befeuert die Nachfrage – und zerstört dabei den Lebensraum der Einheimischen, in dem die Avocado wächst. Und zwar im weltgrößten Anbauland Mexiko. "Pro Jahr werden 1500 bis 4000 Hektar Wald gerodet, um Platz für Avocado-Felder zu schaffen", sagt Jaime Navia von der mexikanischen Umweltschutzorganisation Gira. Zudem litten die Menschen unter den Folgen der intensiven Landwirtschaft. "Der Einsatz von Pestiziden in den Monokulturen verschmutzt das Trinkwasser", sagt die Umweltschützerin.

Aufgrund dieser Fakten muss man sich natürlich die Frage stellen: Brauchen wir wirklich ein Avocado-Restaurant?

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools