Startseite

Spargel, Spargelcremesuppe und Bratnudeln mit Spargel

Die drei Spargelrezepte aus dem Videokochkurs von Tim Mälzer - auf jeder Seite ein Rezept mit einer Liste der Zutaten und der Kochanleitung.

  Spargelsaison: Eines der wenigen Gemüse, die gern frisch vom Erzeuger und nur zur Erntezeit gekauft werden. Hier Spargel mit Salsa Verde.

Spargelsaison: Eines der wenigen Gemüse, die gern frisch vom Erzeuger und nur zur Erntezeit gekauft werden. Hier Spargel mit Salsa Verde.

Spargel klassisch mit Salsa Verde

Für 4 Personen brauchen Sie folgende Zutaten:

1 Ei
1 Bund Basilikum
1 Bund glatte Petersilie
0,5 Bund Kerbel
50 g Gewürzgurken
2 Schalotten
4 kleine Knoblauchzehen
1 El Kapern (abgetropft)
8 El Olivenöl
1 El Zitronensaft
Salz
Pfeffer
2 Kg weißer Spargel
1 El Zucker
½ Bio-Zitrone
1 El Butter

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zubereitung:

1.

Das Ei hart kochen, abschrecken, pellen und hacken. Basilikum, Petersilie und Kerbel von den Stielen zupfen und die Blätter fein hacken. Gurken, Schalotten und 2 Knoblauchzehen sehr fein würfeln. Kapern hacken.

2.

Alles in einer Schüssel mit Olivenöl und Zitronensaft verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3.

Spargel schälen, Enden abschneiden. Den Spargel zu 4 Bündeln binden, mit Zucker und Zitrone in kochendes Salzwasser geben und zugedeckt aufkochen. Butter zugeben und bei milder Hitze 12-15 Min. bissfest garen.

4.

Den Spargel mit der Salsa zusammen servieren.

  Spargelsaison heißt auch Spargelcremesuppe

Spargelsaison heißt auch Spargelcremesuppe

Spargelcremesuppe

Für 4 Personen brauchen Sie folgende Zutaten:

Schalen und Endstücke von ca. 1 kg Spargel
Zucker
Salz
500 g Spargelbruch
2 El Butter
1–2 El Mehl
2 El Sesamöl
4 El Olivenöl
Pfeffer
200 ml Schlagsahne
Cayennepfeffer
Zitronensaft
6 Stiel Kerbel

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Zubereitung:

1.

Für den Spargelfond die Spargelschalen und -endstücke in 2 l Wasser mit etwas Zucker und Salz gewürzt aufkochen und 30

Minuten ziehen lassen. Spargelfond durch ein feines Sieb gießen.

2.

2/3 des Spargels klein schneiden. Butter in einem Topf erhitzen. Spargelstücke zugeben und bei mittlerer Hitze 2 Minuten dünsten. Mehl zugeben und kurz mitdünsten. Ca. 2 l Spargelfond zugießen, aufkochen und bei mittlerer Hitze zugedeckt 15–20 Minuten garen.

3.

Übrigen Spargel schälen und in dünne Scheiben schneiden. Sesam- und Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Spargel darin 3–4 Minuten anbraten, salzen und pfeffern.

4.

Schlagsahne zur Suppe geben und mit dem Schneidstab fein pürieren. Mit Salz, 1 Prise Zucker, Cayennepfeffer und 1 Spritzer Zitronensaft würzen.

5.

Mit gebratenem Spargel und gezupften Kerbelblättern servieren.

  Spargel asiastisch? Schmeckt zur Spargelsaison genauso lecker, wie Suppe oder Spargel ganz klassisch.

Spargel asiastisch? Schmeckt zur Spargelsaison genauso lecker, wie Suppe oder Spargel ganz klassisch.

Bratnudeln mit Spargel

Für 4 Personen brauchen Sie folgende Zutaten:

200 g Quick-Cooking-Nudeln (ersatzweise 200 g Spaghetti)
Salz
300 g weißen Spargel
300 g grüner Spargel
2 Frühlingszwiebeln
1 grüne Chilischote
6 Stiele Koriander
5 El Olivenöl
Zucker
6 El Sojasauce
1 Tl Sesamöl
1 El Honig
1 El Butter

Zubereitungszeit: 35 Minuten

Zubereitung:

1.

Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser 4 Minuten bissfest garen, in ein Sieb gießen, unter fließend kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.

2.

Weißen Spargel schälen, Spargel nur im unteren Drittel schälen. Die Enden abschneiden. Spargel schräg in 1 cm dicke Stücke schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und schräg in dünne Scheiben schneiden. Chilischote in Ringe schneiden. Korinander grob hacken.

3.

2 El Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Spargel darin 2—3 Minuten unter Rühren braten. Mit 1 Prise Zucker bestreuen, salzen und aus der Pfanne nehmen.

4.

Sojasauce, Sesamöl und Honig mischen. Restliches Öl im Wok oder der Pfanne bis zum Rauchpunkt erhitzen. Die Nudeln darin 2-3 Minuten trocken braten. Sojamischung zugeben und fast vollständig einkochen lassen. Butter, Spargel, Frühlingszwiebeln und Chili zugeben und 2 Minuten unter Rühren braten. Mit Koriander bestreut servieren.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools