HOME

Wann wir aufhören sollten zu essen – um gut zu schlafen und nicht dick zu werden

Seit Jahren überwerfen sich Wissenschaftler, wann der perfekte Zeitpunkt ist, die letzte Mahlzeit des Tages einzunehmen. Aber ist da wirklich was dran? Und sollte man auf den Mitternachtssnack partout verzichten?

Eine wirkliche Faustregel gibt es nicht: Wer sein Frühstück ausfallen lässt, lebt nicht unbedingt ungesünder als jemand der dreimal am Tag isst. Schon längst ist es überholt, dass das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages ist. Aber Wissenschaftler denken trotzdem, dass es für die Nahrungsaufnahme genauso einen Rhythmus geben sollte wie für unseren Schlaf-Wach-Rhythmus. Auch dem Essen sollte eine innere Uhr folgen, ansonsten könnte dies Auswirkungen auf das Gewicht haben.

In den meisten Ländern wird abends am meisten gegessen. Oft haben Berufstätige nur dann Zeit mit Familie und Freunden gemeinsam zu speisen. Genau das könnte jedoch ein fataler Fehler sein.

Amerikanische Wissenschaftler haben schon vor einiger Zeit herausgefunden, dass dieses Verhalten mit einer Gewichtszunahme einhergeht. Wie das? In einer Studie wurden zwei Gruppen unterteilt. Die eine aß die meisten Kalorien zum Frühstück, die andere Gruppe am Abend. Die Frühstücksgruppe verlor Gewicht, die Abendessenden nahmen zu. Zusammenfassend ist zu sagen, wer die meisten Kalorien bis zum Mittagessen einnimmt, ist wahrscheinlich weniger von einer Gewichtszunahme betroffen als jemand, der vor allem abends ausgiebig isst.

Ab welcher Uhrzeit sollte man nichts mehr essen?

Wer am Wochenende ausgeht, vielleicht das eine oder andere Glas zu viel konsumiert hat, weiß, dass der Mitternachtshunger kommen wird. Oft ist dann der Zeitpunkt, dass die Sehnsucht nach fettigem Essen wie Pizza, Burger und Co. proportional zum Alkoholkonsum ansteigt. Wer dann zu viel isst, wird nachts einen unruhigeren Schlaf haben.

Wissenschaftler geben keine bestimmte Uhrzeit vor, ab der man nichts mehr essen sollte. Aber sie raten: Drei Stunden bevor man ins Bett geht, sollte man seine letzte Mahlzeit einnehmen. Das heißt, wer um 24 Uhr gut schlafen möchte, sollte nach 21 Uhr nichts mehr essen. Außerdem sollte man die meisten Kalorien früh am Tag konsumieren – lieber protein- als kohlenhydrathaltige Speisen. All diese Faktoren sind mit der Regulierung des Gewichts verbunden.

dsw
Weitere Themen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren