HOME

So lang sind Ihre Lebensmittel wirklich haltbar

Das Mindesthaltbarkeitsdatum gibt darüber Auskunft, wie lang ein Lebensmittel bestimmte Eigenschaften behält - etwa Geruch und Geschmack. Dass dies meist nur eine Orientierung ist und sich die Produkte viel länger halten, wissen nur die wenigstens. Wir geben einen Überblick. 

Milch  Im Gefrierschrank: 3 Monate  Im Kühlschrank: eine Woche 

Milch

Im Gefrierschrank: 3 Monate

Im Kühlschrank: eine Woche 

Viele landen im Müll, obwohl sie noch genießbar sind. Daran sind Mindesthaltbarkeitsdatum und mangelndes Wissen nicht unschuldig.

Was besagt das ?

Bis zum Erreichen des Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) sollte ein Produkt normalerweise in Top-Zustand sein - also seinen vollen Geschmack behalten oder nicht matschig werden. Das setzt natürlich sachgemäße Aufbewahrung und eine intakte Verpackung voraus. Vor allem langlebige Lebensmittel wie Reis, Nudeln oder Tee können aber auch weit über das MHD hinaus noch ohne Bedenken genießbar bleiben.

Wann sollte man Lebensmittel besser wegwerfen?

Wenn das Verbrauchsdatum erreicht ist - Kunden erkennen es am Aufdruck "zu verbrauchen bis".


Bei welchen Waren ist besondere Vorsicht geboten?

Frisches Geflügel- oder Hackfleisch sollte man nach dem Verbrauchsdatum nicht mehr verwenden. Wenn man deutliche Veränderungen in Farbe, Konsistenz, Geruch oder Geschmack entdeckt, sollte man die Produkte besser entsorgen. 

Ist Lebensmittelverschwendung ein großes Problem?

Geschätzte 89 Millionen Tonnen Lebensmittel werden nach einem Papier der niederländischen und schwedischen Regierungen jedes Jahr in Europa verschwendet. Die EU-Kommission redet gar von 100 Millionen Tonnen - dies entspreche einem Drittel der Nahrung für den menschlichen Gebrauch. Nicht alle Lebensmittelabfälle landen dabei in der privaten Mülltonne - manche Produkte erreichen den Verbraucher erst gar nicht, weil sie schon beim Transport beschädigt werden oder weil bei Veranstaltungen Reste auf dem Buffet übrig bleiben. 

Welche Produkte Sie unbedenklich im Kühlschrank, im Tiefkühlfach oder im Vorratsschrank aufbewahren können, erfahren Sie in folgender Bilderstrecke. Dabei macht es natürlich auch einen Unterschied, ob das Produkt bereits geöffnet oder noch in der Originalverpackung fest verschlossen ist.

Hätten Sie's gewusst?: Diese Lebensmittel haben im Kühlschrank nichts zu suchen
Die Avocado mag es, bei Zimmertemperatur nachzureifen. Deshalb nicht in den Kühlschrank legen. Außer Sie haben bereits eine reife Avocado gekauft und wollen sie nicht in den nächsten Tagen verzehren - dann ab in den Kühlschrank damit. Die Avocado ist übrigens eine Beere und somit Obst und nicht Gemüse - auch wenn die Deutschen sie herzhaft mögen.

Die Avocado mag es, bei Zimmertemperatur nachzureifen. Deshalb nicht in den Kühlschrank legen. Außer Sie haben bereits eine reife Avocado gekauft und wollen sie nicht in den nächsten Tagen verzehren - dann ab in den Kühlschrank damit. Die Avocado ist übrigens eine Beere und somit Obst und nicht Gemüse - auch wenn die Deutschen sie herzhaft mögen.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Neueste

Partner-Tools