Startseite

Vichymöhren, Möhren-Curry, Möhrenkuchen

In diesen Rezepten dreht sich alles um die Möhre. Tim Mälzer zeigt, wie vielseitig das beliebte Gemüse sein kann - ob nun als Beilage, Hauptgericht oder Nachspeise.

  Die vielseitige Möhre: Mit ihr lassen sich Beilagen, Hauptspeisen und sogar Desserts zaubern

Die vielseitige Möhre: Mit ihr lassen sich Beilagen, Hauptspeisen und sogar Desserts zaubern

Vichymöhren mit Estragon

Für 4 Personen brauchen Sie folgende Zutaten:

100 g Schalotten
4 Stiele Estragon (ersatzweise 1 Tl getrockneter Estragon)
700 g Möhren
1 El brauner Zucker
200 ml Mineralwasser
Salz
Pfeffer
Olivenöl
1 Tl Zitronensaft

Zubereitungszeit: 25 Minuten

Zubereitung:

1.

Die Schalotten fein würfeln. Estragonblätter abzupfen und grob hacken. Möhren schälen und schräg in dünne Scheiben schneiden.

2.

Olivenöl in einem Topf erhitzen, Schalotten darin bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten glasig dünsten. Möhren dazugeben, mit Salz würzen und mit Zucker bestreuen und 2 Minuten mitdünsten. Mit Mineralwasser auffüllen und zugedeckt in 4-5 Minuten leicht bissfest garen. Estragonblätter abzupfen und grob hacken.

3.

Mit Salz und Pfeffer würzen. Estragon und Butter untermischen. Und offen etwas einkochen lassen. Nach Geschmack mit Zitronensaft abschmecken und servieren.

Möhrenkuchen

Für ca. 12 Stücke brauchen Sie folgende Zutaten:

60 g Walnusskerne
350 g Möhren
225 g Weizenvollkornmehl
2½ Tl Weinsteinbackpulver
1 Tl gemahlener Zimt
250 ml Olivenöl
200 g brauner Zucker
Salz
4 Eier (Kl. M)
200 g Doppelrahmfrischkäse
60 g weiche Butter
1 Tl abgeriebene Bio-Zitronenschale
1 Tl Zitronensaft
60 g Puderzucker

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Zubereitung:

1.

Walnusskerne grob hacken, in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten und abkühlen lassen. Möhren schälen und fein raspeln. Mehl, Backpulver und Zimt mischen.

2.

Öl, Zucker, etwas Salz und Eier mit den Quirlen des Handrührers auf höchster Stufe 
5 Min. verrühren. Erst die Mehlmischung, dann die Möhrenraspel und Walnüsse unterrühren.

3.

Teig in eine gefettete Springform (26 cm Ø) streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Umluft 160 Grad) auf dem Rost im unteren Ofendrittel 30–35 Min. backen. Den Kuchen auf einem Rost in der Form vollständig abkühlen lassen.

4.

Frischkäse, Butter, Zitronenschale und -saft mit den Quirlen des Handrührers kurz glatt rühren. Puderzucker portionsweise unterrühren.

5.

Abgekühlten Kuchen aus der Form lösen, auf eine Platte setzen und mit Frischkäsecreme bestreichen.

Möhren-Curry

Für 4 Personen brauchen Sie folgende Zutaten:

1 Knoblauchzehe
15 g Ingwer
100 g Zwiebeln
1 grüne Chilischote
750 g Möhren
2 Lorbeerblätter
4 Kardamomkapseln
1kleine Zimtstange
2 El Sonnenblumenöl
1 Tl braune Senfsaat
½ Tl Kurkuma
Salz
Pfeffer
200 ml Kokosmilch
1-2 EL Limettensaft
6 Stiele Koriander

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zubereitung:

1.

Knoblauch fein hacken. Ingwer schälen und in feine Streifen schneiden. Zwiebeln fein würfeln. Chilischote längs aufschneiden. Möhren schälen und schräg in dünne Scheiben schneiden. Lorbeerblätter einschneiden. Kardamomkapseln andrücken. Zmtstange in Stücke brechen.

2.

Öl in einem Topf erhitzen. Senfsaat darin anrösten. Zwiebeln, Knoblauch, Zimstange, Kardamom und Chili zugeben und glasig dünsten. Möhren zugeben und unter Rühren 3-4 Minuten mitdünsten. Kurkuma zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. 200 ml Wasser zugeben und zugedeckt 6-8 Minuten weich dünsten.

3.

Kokosmilch zugeben und bei milder Hitze sämig einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken und mit gezupften Korianderblättern bestreut servieren.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools