Die besten Pressen und Zentrifugen

1. August 2013, 16:00 Uhr

Ob Äpfel, Möhren oder Weintrauben: Selbstgepresste Säfte können den Sommer so richtig versüßen. Welche Geräte das Beste aus den Früchten herausholen.

100 Bewertungen

Selbstgepresste Säfte sind was Feines. Mit dem richtigen Zubehör lässt sich die Sommererfrischung problemlos in der eigenen Küche herstellen. Die Stiftung Warentest hat 15 elektrische Entsafter geprüft, darunter elf Zentrifugen und vier Pressen. Die Ergebnisse reichen von "gut" bis "mangelhaft".

Schlecht schnitten vor allem die Billigmodelle von Severin, Clatronic, Bomann und Tristar für um die 50 Euro ab. Sie entsafteten zwar ordentlich, waren aber am schnellsten Schrott. Die Saftausbeute variiert ebenfalls stark: Aus einem Kilo Äpfel holte die Presse von Green Star 770 Milliliter Saft heraus, die Zentrifuge von Tefal nur 514 Milliliter.

Zentrifugen zerkleinern das Obst zunächst und schleudern den Saft dann durch Zentrifugalkraft aus dem Fruchtfleisch. Saftpressen quetschen den Saft aus den Früchten heraus. Gute Modelle fand die Stiftung Warentest bei beiden Systemen. Die besten sind in der Fotostrecke aufgeführt.

Den kompletten Test gibt es gegen Gebühr auf www.test.de

stern-Stimmen
Der Bierblog Der Bierblog
Der Wurstblog Der Wurstblog
Gutes aus dem Küchengarten Gutes aus dem Küchengarten
 
Ratgeber
Ratgeber Grillen: Der richtige Grill, tolle Rezepte Ratgeber Grillen Der richtige Grill, tolle Rezepte
Ratgeber Kaffee: Kaffee - Das liebste Getränk der Deutschen Ratgeber Kaffee Kaffee - Das liebste Getränk der Deutschen
Riesling, Scheurebe und Spätburgunder: Die Weinschule Deutschland Riesling, Scheurebe und Spätburgunder Die Weinschule Deutschland
essen & trinken
App aufs Land! App aufs Land! Die besten Landküchen-Rezepte von essen & trinken in der neuen iPad-App Zum Download der App
 
 
 
stern - jetzt im Handel
stern (18/2014)
Die vegane Versuchung