Startseite

Verzicht auf Fleisch? Nicht mit den Deutschen

Saftiges Steak, Wurstbrot, Schweinerippchen? Die Deutschen lieben Wurst und Fleisch. Einer Umfrage zufolge ist der Verzehr von viel Fleisch ungebrochen.

Fleisch

Die Deutschen lieben Fleisch. Das bestätigt wieder einmal der Ernährungsreport des Landwirtschafts- und Ernährungsministeriums.

Männer essen mehr Wurst und Fleisch als Frauen. Der Trend zum Fleischverzehr ist ungebrochen, trotz Fleisch- und Wurstskandalen oder Bewegungen der vegetarischen und veganen Küche. Laut dem "Ernährungsreport 2016", der vom Landwirschafts- und Ernährungsministerium vorgestellt wird, geben 83 Prozent der Befragten an, sie würden mehrmals in der Woche Fleisch essen. Männer doppelt so häufig wie Frauen.

Sechs Prozent der Frauen bezeichnen sich als Vegetarier, nur ein Prozent der Männer gaben an, vegetarisch zu leben.

Großstädter leiden häufiger unter Unverträglichkeiten

 Laut dem "Ernährungsreport 2016" leiden Menschen in großen Städten häufiger unter Allergien und Unverträglichkeiten als Bewohner auf dem Land. 16 Prozent der Menschen in Orten mit über 500.000 Einwohnern reagieren empfindlich auf Nahrungsmittel oder Pollen. In Städten zwischen 20.000 und 500.000 sind es demnach nur 13 Prozent, in Kommunen bis 20.000 Bürgern sogar nur neun Prozent. Für den Ernährungsreport wurden 1000 Bundesbürger befragt. 

dsw/AFP

Weitere Themen

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools