Jefferson im Westerwald

23. April 2010, 11:05 Uhr

Die "Jefferson-Flaschen" machten Hardy Rodenstock weltbekannt. Aber fand er sie wirklich in Paris, wie er behauptet? stern-Reporter sind auf Graveure im Westerwald gestoßen, die behaupten: Moment, solche Flaschen haben wir doch gemacht! Von Stephan Draf, Bert Gamerschlag und Jörg Zipprick

Jefferson-Flaschen, Weine, Hardy Rodenstock

Diese Jefferson-Flaschen stammen laut den Jahreszahlen aus dem 18. Jahrhundert, die Gravurtechnik aber aus dem 20.©

Es war einmal ein Weinliebhaber im Westerwald, im beschaulichen Bad Marienberg. Im März 1985 klingelte sein Telefon. "Arr ju Misterr Rrroddenstock?", fragte ein Mann auf Englisch mit hartem französischem Akzent. Hardy Rodenstock bejahte. Er rufe aus Paris an, so die Stimme, und habe alte Weine entdeckt: Sind Sie interessiert?

Nach einem Beziehungsdesaster war Rodenstock, Exmanager der Schlagersängerin Tina York und anderer Barden, damals gerade dabei, sich von der Schlagerbranche auf den Handel mit Weinraritäten zu verlegen. Anrufe wie dieser konnten Einkünfte bedeuten.

Der Anrufer bot Weine von 1784 und 1787 in mundgeblasenen Flaschen, graviert mit den Namen Château d’Yquem, Lafitte, Margaux und Branne-Mouton. In Paris, im ehemaligen Diplomatenviertel Marais, seien die Flaschen bei einem Mauerdurchbruch im Keller entdeckt worden und lägen noch am Fundort.

Rodenstock dachte nach eigener Aussage nicht lange nach. Marais, Yquem, 1784, Gravuren? Na, hinfahren kann man ja mal, befand Rodenstock. Er schnappte sich schaumstoffgepolsterte Alukoffer mit Platz für je acht Flaschen, schwang sich in den Wagen, brauste nach Düsseldorf, stieg in den Flieger nach Paris, warf sich dort ins Taxi, fand den Anrufer und die Flaschen in ihrem Jahrhundertstaub. Rodenstock besah sie, entschloss sich zum Kauf, zahlte bar, packte die Flaschen und fuhr zurück, wie er gekommen war.

Die teuersten Weinflaschen der Welt

Wer wagt, gewinnt: Am 5. Dezember 1985 versteigerte Christie's in London in Rodenstocks Auftrag eine einzige dieser Pariser Flaschen, eine 1787 Château Lafitte, für 105 000 Pfund, damals 400 000 Mark. Auktionator war Michael Broadbent, heute wie damals der Hohepriester unter den Weinanbetern. Die Geschichte dieser Flaschen hat Rodenstock oft erzählt, eben weil sie für sein weiteres Leben und seine Karriere so wichtig waren. Die Weinflaschen aus Paris sind die teuersten, die jemals verkauft wurden.

Der Wert der Flaschen lag in einem obskuren Buchstabenkürzel, das unter der Jahreszahl und dem Weingut-Namen eingraviert war: "Th. J.". Rodenstock hatte es im Keller des Marais nicht zu deuten gewusst, wie er später sagte. In Christie's Verkaufskatalog wurde das Buchstabenkürzel durch Broadbent erklärt. Für ihn stehe außer Zweifel, schwärmte der Auktionator, dass Th. J. für keinen Geringeren stehe als für Thomas Jefferson, von 1785 bis 1789 US-Botschafter in Paris, weiland wohnhaft im Marais und ab 1801 dritter Präsident der USA - ein Bordeaux-Verehrer, der die besten Weine von der Gironde in seinen Heimatstaat Virginia schiffen ließ. Die Flaschen, da war sich Broadbent sicher, mussten für Jefferson bestimmt gewesen sein.

Rodenstock wurde durch sie zum berühmtesten Weinhändler der Welt, er versorgte in den nächsten Jahrzehnten Franz Beckenbauer mit edlen Tropfen, er verkostete seine Weine zusammen mit Walter Scheel und Gerhard Schröder, mit Filmstars und weiteren Fußballlegenden und verkaufte für viele Millionen Wein an vermögende Menschen in Deutschland und dem Rest der Welt. Alle liebten ihn. Von der "FAZ" bis zum "Spiegel" - überall las Rodenstock fortan Berichte über sich - über Hardy, den Fuchs. Wo fand er seine Weinraritäten bloß?

Mehr zu den Jefferson-Flaschen...

Mehr zu den Jefferson-Flaschen... ... gibt es in der aktuellen Ausgabe des stern. Titelthema in Heft 16, ab 15. April 2010 am Kiosk: Südafrika - Das WM-Land und seine Geschichte

Zum Thema
KOMMENTARE (1 von 1)
 
Blogggwart (24.04.2010, 09:35 Uhr)
Krimi
Der Krimi um die Flaschen geht in die nächste Runde http://wuertz-wein.de/wordpress/2010/04/15/stern-vs-rodenstock-das-magazin-legt-nach/
Genuss
stern-Stimmen
easy drinking easy drinking
Einfach vegan Einfach vegan
Der Wurstblog Der Wurstblog
Der Bierblog Der Bierblog
Gutes aus dem Küchengarten Gutes aus dem Küchengarten
 
Ratgeber
Ratgeber Grillen: Der richtige Grill, tolle Rezepte Ratgeber Grillen Der richtige Grill, tolle Rezepte
Ratgeber Kaffee: Kaffee - Das liebste Getränk der Deutschen Ratgeber Kaffee Kaffee - Das liebste Getränk der Deutschen
Riesling, Scheurebe und Spätburgunder: Die Weinschule Deutschland Riesling, Scheurebe und Spätburgunder Die Weinschule Deutschland