Erste Hilfe für Kinder

Kinder spielen und toben, haben Spaß. In ihrem Übermut können sie sich dabei aber verletzen. Wenn Eltern wissen, wie sie wann reagieren müssen, gehen die meisten Unfälle glimpflich aus.

3 Bewertungen

Bisswunden

Bisswunden sind gefährlich, egal, ob von Hund, Katze oder anderen Tieren. Denn Tiere können dadurch Tollwut übertragen. Außerdem kann sich nach einem Biss die Wunde entzünden. Deshalb sollten Sie immer sofort zum Arzt gehen. Er versorgt die Stelle und sagt Ihnen, ob Ihr Kind gegen Tollwut geimpft werden muss.

Maßnahmen bei einer Bisswunde:

  • Reinigen Sie die Wunde unter fließendem Wasser.
  • Desinfizieren Sie die Wunde.
  • Falls eine Tollwutimpfung notwendig ist, sollte diese innerhalb von 72 Stunden nach dem Biss beginnen. Innerhalb eines Monats impft der Arzt fünf Mal oder innerhalb von ein bis drei Monaten fünf bis sechs Mal.
  • Lassen Sie überprüfen, ob Ihr Kind ausreichend gegen Tetanus, also Wundstarrkrampf, geschützt ist.
 
 
MEHR ZUM THEMA
Ratgeber
Ratgeber Sexualität: Lust und Liebe Ratgeber Sexualität Lust und Liebe
Ratgeber Fitness: Schwungvoll durchs Jahr Ratgeber Fitness Schwungvoll durchs Jahr
 
 
stern - jetzt im Handel
stern (17/2014)
Der Schicksalsflug