Allergie bei Kindern: Das große Schnaufen
Allergie bei Kindern Das große Schnaufen

Ob Heuschnupfen oder Neurodermitis - Kinder sind häufig von Allergien betroffen. Eltern sollten Spezialisten aufsuchen, die sowohl in der Allergologie als auch in der Kinderheilkunde ausgebildet sind. mehr...

Allergischer Schnupfen bei Kindern: Wenn die Nase juckt und die Augen tränen
Allergischer Schnupfen bei Kindern Wenn die Nase juckt und die Augen tränen

Heuschnupfen oder allergischer Dauerschnupfen, der durch Hausstaubmilben, Haustiere oder Schimmelpilze ausgelöst wird, macht Kindern ebenso zu schaffen wie Erwachsenen. mehr...

Angioödem: Wenn die Haut plötzlich anschwillt
Angioödem Wenn die Haut plötzlich anschwillt

Schwellungen im Gesicht oder im Rachen sind typisch für ein Angioödem. Grund dafür ist eine Wasseransammlung in tieferen Gewebeschichten, eine Reaktion, die durch vieles hervorgerufen werden kann. mehr...

Asthma bronchiale: Wenn kein Atemzug selbstverständlich ist
Asthma bronchiale Wenn kein Atemzug selbstverständlich ist

Anfangs könnte das Pfeifen in der Brust auch eine Erkältung sein. Tritt das Brummen und Husten aber immer wieder auf und wird aus Kurzatmigkeit Atemnot, sind das Anzeichen eines allergischen Asthmas. mehr...

Asthma bronchiale bei Kindern: Wenn den Kleinen die Luft wegbleibt
Asthma bronchiale bei Kindern Wenn den Kleinen die Luft wegbleibt

Allergologen erkennen Asthma oft an dem pfeifenden Geräusch, das beim Ausatmen aus der Lunge ihrer Patienten kommt. Bei Kindern ist eine Diagnose aber oft schwerer zu stellen als bei Erwachsenen. mehr...

Arzneimittelunverträglichkeit: Allergisch auf Medikamente
Arzneimittelunverträglichkeit Allergisch auf Medikamente

Wenn der Arzt Tabletten verschreibt, erwartet man, davon gesund zu werden. Doch manchmal tritt das Gegenteil ein: Manche Menschen reagieren überempfindlich auf bestimmte Inhaltstoffe der Arznei. mehr...

Berufsbedingte Allergie: Wenn die Arbeit krank macht
Berufsbedingte Allergie Wenn die Arbeit krank macht

Nicht nur Pollen oder Tierhaare können Allergien auslösen, sondern auch Stoffe aus dem Berufsumfeld: Bäcker reagieren auf Mehlstaub, Friseure auf Haarfärbemittel, Ärzte auf Desinfektionsmittel. mehr...

Hausstaubmilbenallergie: Die unsichtbare Invasion der Krabbeltiere
Hausstaubmilbenallergie Die unsichtbare Invasion der Krabbeltiere

Eigentlich sind Hausstaubmilben harmlos. Sie sind unsichtbar und beißen oder stechen auch nicht. Doch sie hinterlassen überall ihren Dreck - und der macht Allergikern schwer zu schaffen. mehr...

Heuschnupfen: Das Problem mit den Pollen
Heuschnupfen Das Problem mit den Pollen

Der Frühling ist da – und mit ihm hat für viele Menschen mit Pollenallergie die Leidenszeit mit Niesattacken und Reizhusten begonnen. Die Symptome und was Sie dagegen tun können. Von Katharina Kluin mehr...

Insektengiftallergie: Lebensgefährlicher Wespenstich
Insektengiftallergie Lebensgefährlicher Wespenstich

Für die meisten Menschen ist der Stich einer Biene, Wespe, Hornisse ist zwar schmerzhaft, aber harmlos. Gefährlich ist er aber für jene, die allergisch auf das Gift reagieren. mehr...

Kontaktallergie: Zusammentreffen mit Folgen
Kontaktallergie Zusammentreffen mit Folgen

Was haben Jeansknöpfe, ein Deo und Zement gemeinsam? Sie alle enthalten Stoffe, die ein allergisches Kontaktekzem auf der Haut hervorrufen können. mehr...

Kreuzallergie: Die doppelte Last
Kreuzallergie Die doppelte Last

Viele Allergien werden durch Eiweiße ausgelöst. Ob in Lebensmitteln oder Pollen - die Proteine ähneln sich oft sehr. Wer an Heuschnupfen leidet, reagiert oft auch allergisch auf bestimmte Speisen. mehr...

Lebensmittelallergie: Genuss mit Reue
Lebensmittelallergie Genuss mit Reue

Etwas Apfel oder Milch genügen, und der Körper spielt verrückt: Kopfschmerzen, Erbrechen, Atemnot. Manche Betroffene erleiden sogar einen Schock. Doch nicht jede Unverträglichkeit ist eine Allergie. mehr...

Lebensmittelallergie bei Kindern: Riskante Nahrung
Lebensmittelallergie bei Kindern Riskante Nahrung

Eine geschwollene Lippe nach einem Glas Milch: Lebensmittelallergien können drastische Auswirkungen haben. Von allen allergischen Erkrankungen zeigen sie sich am ehesten. mehr...

Nesselsucht: Hässliche Quaddeln, höllischer Juckreiz
Nesselsucht Hässliche Quaddeln, höllischer Juckreiz

Wenn sich auf der Haut plötzlich ein Ausschlag bildet, der wieder verschwindet, ist das oft ein Zeichen für Nesselsucht. Die Liste der möglichen Auslöser ist lang - und macht die Behandlung schwer. mehr...

Neurodermitis: Im Teufelskreis von Jucken und Kratzen
Neurodermitis Im Teufelskreis von Jucken und Kratzen

Menschen mit Neurodermitis juckt es ständig, erlöst werden sie nur, wenn sie kratzen. Doch dadurch wird nichts besser - die Qual bleibt. In Deutschland leiden etwa vier Millionen an dem Jucken. mehr...

Neurodermitis bei Kindern: Hilfe gegen den Juckreiz
Neurodermitis bei Kindern Hilfe gegen den Juckreiz

Trockene Haut, quälender Juckreiz, blutig gekratzte Stellen am Körper, schlaflose Nächte: Neurodermitis ist eine Krankheit, die für Kinder und ihre Eltern sehr belastend ist. mehr...

MSC-, Öko- und Sick-Building-Syndrom: Wenn die Umwelt krank macht
MSC-, Öko- und Sick-Building-Syndrom Wenn die Umwelt krank macht

Immer öfter leiden Menschen unter unspezifischen Überempfindlichkeiten, die sich nicht eindeutig greifen lassen. Da es kein einheitliches Krankheitsbild gibt, ist die Suche nach Auslösern schwierig. mehr...

Pseudoallergie: Allergieähnliche Erkrankungen
Pseudoallergie Allergieähnliche Erkrankungen

Manche Lebensmittelzusatzstoffe können Symptome hervorrufen, die denen einer Allergie sehr ähneln. Der dahinter liegende Mechanismus ist jedoch ein anderer, was die Diagnose oft enorm erschwert. mehr...

Sonnenallergie: Haut und Licht vertragen sich nicht
Sonnenallergie Haut und Licht vertragen sich nicht

Sonne auf der Haut – das ist für einige Menschen eine ungünstige Kombination, weil sich rote und juckende Knötchen, Bläschen oder Quaddeln bilden können. Doch oft steckt eine echte Allergie dahinter. mehr...