HOME
Anzeige

Auszeit von der Allergie

Wohin in den Ferien? Allergiker und Menschen mit Lebensmittelunverträglichkeiten finden in Bayern ganz besondere Urlaubsangebote.

Entspannte Ferien: durchatmen in Oberstdorf

Entspannte Ferien: durchatmen in Oberstdorf

Eins, zwei, Allergie: Statistisch gesehen leidet ein Drittel der Europäer unter einer oder mehreren Allergien. Das bedeutet, dass es wahrscheinlich in jeder Familie einen Allergiker gibt.
Die Allergien sind ganz verschieden – und individuell unterschiedlich stark ausgeprägt. Sie reichen vom Heuschnupfen bis zum Asthma, von der Laktoseintoleranz bis zur Zöliakie. Gemeinsam ist ihnen eins: Sie schränken das Leben ein, sie brauchen Aufmerksamkeit. Und sie fahren mit in die Ferien. Wohin mit einer Allergie verreisen?
Bayern ist das perfekte Urlaubsziel für Allergiker und ihre Familien. Hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten, eine beschwerdefreie Zeit zu genießen.
Morgens eine pollenfreie Wanderung, nachmittags laktosefreien Eisgenuss, abends in allergikerfreundlich ausgestattete Betten sinken. Wie entspannt!

Die Luft? Tut einfach gut!

Die Luft? Tut einfach gut!


Aufatmen in Bayerns Heilklima

Rund 10 der knapp 50 bayerischen Heilbäder und Kurorte dürfen sich mit dem Qualitätssiegel „Heilklimatischer Kurort“ schmücken. Sie bieten ein besonders pollen-, feinstaub- und allergenarmes Klima. Dazu kommen Anwendungen, die Beschwerden lindern und die Neigung zu allergischen Reaktionen spürbar senken:

  • Sole-Inhalationen befreien die Atemwege, beseitigen Juckreiz und bauen Stress ab.
  • Radonbäder und Inhalationen aktivieren den Stoffwechsel und erzielen nachweislich Erfolge bei allergischen Erkrankungen der Atemwege.
  • Inhalationen und Augenbäder mit Jod-Schwefelwasser wirken abschwellend, entzündungshemmend und juckreizlindernd.
  • Kneipp- und Schrothkuren lindern Beschwerden und stärken die körpereigene Abwehr. Besonders die Heilfastenkur ist für das Immunsystem, das zu 80 Prozent im Darm verankert ist, eine enorme Entlastung und kann es wieder normalisieren.


Bayern ist groß - und das Angebot auch. Damit Ihnen die Wahl leichter fällt, sind hier unsere Top-5–Ferienorte.

Die 5 besten Urlaubsziele für Allergiker:

Bad Hindelang
Dank der Höhenlage ist die Luft in den Ortsteilen Ober- und Unterjoch extrem pollen- und schimmelpilzsporenarm und frei von Hausstaubmilben.
Die Gemeinde im Allgäu kann auch ein gut vernetztes Angebot an allergikerfreundlichen Dienstleistungen (vom Hotelzimmer bis zur Gastronomie) vorweisen und wurde 2011 als erste allergikerfreundliche Gemeinde des Alpenraums mit dem ECARF-Qualitätssiegel ausgezeichnet.
www.badhindelang.de

Oberstdorf
Restaurants, Bäckereien und Hotels machen mit: Rund 50 allergikerfreundliche Betriebe bieten zertifizierten Service für möglichst angenehmen Urlaub. Seit Dezember 2015 ist auch das ganz im Süden Bayerns gelegene Oberstdorf offiziell allergikerfreundliche Kommune.
www.oberstdorf.de

Bad Füssing
Europas führendes Heilbad bietet nicht nur wunderbare Heilwasser-Thermen, ein umfangreiches Gesundheitsangebot und eine hohe Luftreinheit, sondern auch ein dichtes Netz von allergikerfreundlichen Betrieben.
www.bad-fuessing.de

Scheidegg im Allgäu
Der erste und bisher einzige glutenfreie Urlaubsort in Deutschland ist für Zöliakie-Betroffene ein Paradies! Endlich Ferien, ohne eine Kiste mit Essen von zu Hause mitbringen zu müssen, ein Ort, in dem so gut wie jeder über Gluten Bescheid weiß. Und das alles in idyllischer Landschaft, auf einer Sonnenterrasse über dem Bodensee.
www.scheidegg.de

Bad Reichenhall
„Wichtige Standortvorteile sind die natürlichen Heilmittel wie die bekannte Bad Reichenhaller Sole und das allergenarme Alpenklima“, sagt Dr. med. Konrad Schultz, Medizinischer Direktor der Klinik Bad Reichenhall. Dazu kommt Fachkompetenz auf sehr hohem Niveau: Ärzte, Kliniken, Therapeuten, Übernachtungsbetriebe und Kureinrichtungen haben sich zu einem Atem-Kompetenznetzwerk zusammengeschlossen, in dem man sich besonders um die Atemgesundheit der Gäste kümmert. „Eine zentrale Behandlungsmaßnahme bei Allergien ist die Patientenschulung“, so Dr. med. Schultz.
www.bad-reichenhall.com

Weitere spezialisierte Orte und Angebote rund um das Thema Allergien in Bayern finden Sie unter www.gesundes-bayern.de/allergien