Diabetes Typ 2: Zeitbombe Zucker
Diabetes Typ 2 Zeitbombe Zucker

Diabetes tut nicht weh. Dass etwas im Argen liegt, bemerken die meisten Erkrankten erst sehr spät - wenn der Zucker die Adern bereits geschädigt hat. mehr...

Diabetes Typ 2 bei Kindern: Fett am Bauch, Zucker im Blut
Diabetes Typ 2 bei Kindern Fett am Bauch, Zucker im Blut

Sie sind noch so jung - Diabetes haben sie trotzdem, und zwar jene Form, die meist bei älteren Menschen auftritt: Diabetes Typ 2. Denn auch für Kinder gilt: Wer zu viel wiegt, kann zuckerkrank werden. mehr...

Folgeschäden von Diabetes: Zucker schädigt schleichend
Folgeschäden von Diabetes Zucker schädigt schleichend

Diabetes kann Adern, Nieren und Nerven schädigen. Auch der Sex kann schwieriger werden. Sinkt der Blutzuckerspiegel rasch ab oder erhöht er sich extrem, drohen sogar Bewusstlosigkeit und Koma. mehr...

Bewegung bei Diabetes: Sport bringt Zucker in die Zellen
Bewegung bei Diabetes Sport bringt Zucker in die Zellen

In die Laufschuhe, fertig, los: Wer zuckerkrank ist, sollte sich fit halten. Denn Bewegung senkt den Zuckergehalt im Blut. So lassen sich Medikamente einsparen und Folgeschäden verhindern. mehr...

Diabetikerprodukte: Unnötiger Unsinn
Diabetikerprodukte Unnötiger Unsinn

Spezielle Produkte für Diabetiker nützen niemandem, sagen Experten. Von Zuckerersatzstoffen raten sie gleich ganz ab: Manche produzieren nur Luft im Bauch, andere schaden sogar dem Fettstoffwechsel. mehr...

Schwangerschaftsdiabetes: Das Baby im Bauch isst mit
Schwangerschaftsdiabetes Das Baby im Bauch isst mit

Hormone steuern die Schwangerschaft. Leider können sie auch den Stoffwechsel stören. Dann sinkt die Empfindlichkeit der Zellen für Insulin, Diabetes entsteht. Das kann gefährlich werden. mehr...