Startseite

Legenden um Sex und Fruchtbarkeit

Sex und Psyche, Austern und Rettich, Tripper und HIV - über nichts ranken sich so viele Legenden wie um delikate Themen. Wir decken fünf Irrtümer auf.

1. "Sexuelle Probleme haben letztlich immer psychische Ursachen."

Wenn es um Lust und Liebe geht, sind körperliche und psychische Faktoren oft so eng miteinander verwoben, dass sich selbst Experten mit der Unterscheidung schwer tun. Aber viel häufiger als früher angenommen, sind auch rein physische Ursachen für Libido- und Potenzverlust verantwortlich. Dem erschlafften Diabetes-Patienten hilft die tief schürfendste Psychotherapie nicht weiter, ebenso wenig der 50-Jährigen, die unter den hormonellen Veränderungen der Wechseljahre leidet.

2. "Austern, Rettich und Spargel machen lüstern und potent."

Alles Quatsch. Die Auswirkungen von phallischem Gemüse und vaginaähnlichen Muscheln beschränken sich auf Fantasie und Verdauungssystem.

3. "Klassische Geschlechtskrankheiten wie Tripper sind heute kein Thema mehr."

In dem Maße, in dem die Angst vor Aids und damit der Gebrauch von Kondomen zurückgeht, nehmen Tripper, Syphilis und andere sexuell übertragbare Krankheiten wieder zu.

4. "HIV ist heute in Deutschland kein Thema mehr."

Zwar ist die Zahl der Neu-Infektionen seit den 80er Jahren zurückgegangen, aber 2005 steckten sich weltweit rund fünf Millionen Menschen mit dem HI-Virus an.

5. "Solange eine Frau stillt, kann sie nicht schwanger werden."

Stillen beeinflusst den Hormonhaushalt, so dass oft gar kein Eisprung stattfindet. Verlassen kann man sich darauf aber nicht.

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools