HOME

Heidegold ruft deutschlandweit braune Eier zurück

Heidegold, die Nummer zwei auf dem deutschen Eiermarkt, ruft bundesweit Eier zurück. Bei amtlichen Proben wurden Salmonellen an den fraglichen Chargen entdeckt.

Heidegold Salmonellen Eier

Heidegold ruft wegen Salmonellen Eier zurück (Symbolbild)

Der Eierproduzent Heidegold ruft rund 100.000 braune Eier aus Bodenhaltung zurück. Die betroffenen Chargen sollen vor allem beim Lebensmittel-Discounter Netto verkauft worden sein. An den Schalen von Eiern aus zwei Produktionseinheiten seien bei amtlichen Proben Salmonellen festgestellt worden, teilte das Unternehmen mit Sitz im niedersächsischen Fintel mit.

Keine Salmonellen im Innern der Eier

Im Innern der Eier seien aber keine nachgewiesen worden. Salmonellen können Magen-Darm-Infektionen verursachen.

Diese Chargen sind betroffen:

Eier der Größen M und L mit Haltbarkeitsdatum 31. März 2017 und den Stempelaufdrucken 2-DE-0351921 und 2-DE-1327781 auf den Eiern.

Eier aller Größen mit Haltbarkeitsdatum 28. März 2017 und den Stempelaufdrucken 2-DE-0351921 und 2-DE-1327781.

Heidegold ist laut Foodwatch Report 2015 die Nummer zwei auf dem Deutschen Eiermarkt. Dem Konzern seien mehrere Millionen Hühner zuzuordnen, heißt es in dem Bericht.

rös/dpa
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools