Startseite

Stern Logo Ratgeber Haut - Therapie

Vitamine für die Haut

Vitamine sind wichtig für die Haut: Die Verwandtschaft des Vitamins A kann Akne und Schuppenflechte bekämpfen. Diese Stoffe stecken auch in Feuchtigkeitscremes und Anti-Aging-Produkten.

  Möhren enthalten Betacarotin, daraus stellt der Körper Vitamin A her

Möhren enthalten Betacarotin, daraus stellt der Körper Vitamin A her

Vitamin A stellt unser Körper aus Vorstufen des Stoffes selbst her, er holt sich die entsprechenden Bausteine dafür aus der Nahrung, zum Beispiel aus Eidottern, Möhren oder Sahne. Das Vitamin - auch Retinol genannt - kann er anschließend in weitere wichtige Stoffe umwandeln: Diese Retinoide können ganz unterschiedliche Aufgaben im Körper erfüllen. Retinal braucht zum Beispiel unser Auge, um Lichtimpulse wahrzunehmen. Andere Retinoide spielen eine wichtige Rolle beim Wachstum von Hautzellen.

Eine lokale Anwendung mit Salbe ist den Tabletten vorzuziehen, Tabletten sollten Ärzte höchstens bei schweren Formen der Schuppenflechte verschreiben. Patienten mit Akne sollten Retinoide immer nur als Teil einer Kombitherapie nutzen. Insgesamt können Retinoide auch langfristig helfen, im besten Fall können sie die Hauterkrankung sogar heilen.

Bestimmte Retinoide tun ihren Dienst in der obersten Hautschicht, in der Epidermis. Dort sitzen diejenigen Zellen, die die Hornschicht produzieren. Die Retinoide sorgen dafür, dass sich nicht zu viel Hornsubstanz bildet. Außerdem können die Verwandten des Vitamins A Entzündungen in der Haut lindern.

Weil Retinoide die Hornzellen kontrollieren können, verschreiben Hautärzte diese Substanz Menschen mit Schuppenflechte. Denn bei dieser Krankheit sind die Hornzellen zu aktiv, sie verursachen unter anderem die Schuppenherde. Retinoide helfen auch bei Akne, weil sie die Talgproduktion vermindern. Sind die Talgdrüsen verstopft und haben sich entzündet, kann die Vitamin-A-Verwandtschaft die Infektion eindämmen.

Retinoide werden meist Salben beigemischt. Sie können Sie auf die befallenen Stellen auftragen. Es gibt aber auch Tabletten. Dann wirkt das Medikament im ganzen Körper und kann schwere Nebenwirkungen verursachen.

Mittlerweile sind viele Kosmetikhersteller dazu übergegangen, Abkömmlinge des Vitamins A Cremes und Lotionen beizumischen. Die Retinoide sollen Feuchtigkeit in der Haut halten und so Fältchen verschwinden lassen. Doch bislang gibt es keine Studien, die einen solchen Anti-Aging-Effekt belegen.

Maren Wernecke

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools