Balsam für die gestresste Haut

Wer an Akne leidet, kann seine Haut oft selbst behandeln. Doch welche freiverkäuflichen Mitel helfen und welche nicht? Stiftung Warentest hat für stern.de die gängigsten Präparate geprüft.

Akne, Haut, unreine Haut, Pickel, Pusteln, Mittel, Stiftung Warentest, Test, Aknemittel

Jugendliche sind besonders häufig von Hautunreinheiten betroffen©

Wer sie hat, fühlt sich nicht wohl in seiner Haut, manchmal sogar entstellt, gezeichnet. Denn vor allem wenn sie sich im Gesicht breit macht, lässt sich Akne kaum verbergen. Mal sind es nur kleine Hügel oder viele schwarze Punkte, vorzugsweise auf Nase und Stirn, die stören. Oft ist es aber schlimmer. Dann sind gerötete Knötchen und eitrige Bläschen sichtbar, nicht selten ist die Haut voller Pusteln, die zum Teil stark entzündet sind, auch auf dem Rücken oder auf dem Dekolleté.

Unter Akne leiden nicht nur Jugendliche. Zwar sind sie am häufigsten und am stärksten davon betroffen, auch wegen des durcheinander geratenen Hormonhaushalts in der Pubertät. Doch Erwachsene können auch noch oder plötzlich wieder von Akne betroffen sein. Bei Frauen etwa kann sich die Haut vor der Regel oder während einer Schwangerschaft verschlechtern, weil sich der Hormonspiegel verändert. Auch Umweltgifte, Kosmetika oder Medikamente können Akne auslösen.

Leichte Akne kann jeder selbst behandeln

Nun muss nicht immer ein Arzt schwere Geschütze gegen sie auffahren. Eine leichte bis mittelschwere Akne kann jeder selbst behandeln. Damit ist aber nicht das Ausdrücken gemeint: Davon lässt man am besten die Finger und überlässt die gestresste Haut den geschulten Händen einer Kosmetikerin. Es gibt aber durchaus frei verkäufliche Mittel, die helfen können, das Übel zu lindern. Im besten Fall verhindern sie, dass sich neue Pickel und Mitesser bilden.

Zusammen mit Stiftung Warentest hat stern.de die gängigsten frei verkäuflichen Mittel unter die Lupe genommen. Dabei handelte es sich fast ausschließlich - mit einer Ausnahme - um Präparate für die äußere Anwendung, in Form von Gels, Cremes, Lotionen oder Konzentraten. Das erstaunliche Ergebnis: Die Liste der empfehlenswerten Wirkstoffe ist sehr überschaubar.

Lesen Sie auf den folgenden Seiten, welche Wirkstoffe die Tester für geeignet einstufen und von welchen sie eher abraten.

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Akne Konzentrat Lotion Stiftung Warentest