HOME

Indisches Paar hat 17 Kinder - Dorfbewohner fordern Sterilisation

Ein Junge, 16 Mädchen: Und die Familienplanung eines indischen Ehepaars war noch lange nicht abgeschlossen. Da schritten die Dorfbewohner ein und überredeten die Eltern zu einem drastischen Schritt.

17 Kinder hat eine Frau aus Indien zur Welt gebracht - jetzt ist die Familienplanung abgeschlossen (

17 Kinder hat eine Frau aus Indien zur Welt gebracht - jetzt ist die Familienplanung abgeschlossen (Symbolbild)

Ein indisches Paar mit 17 Kindern ist von den Bewohnern seines Ortes davon überzeugt worden, der Familienplanung ein Ende zu setzen, indem sich die Frau sterilisieren lässt. Wie die "Times of India" berichtet, haben Ramsinh, 44, und seine Ehefrau Kanu Sangot, 40, bereits 16 Töchter und einen Sohn. "Die Dorfbewohner haben uns dazu überredet, dass wir unsere Familie nicht noch mehr erweitern", sagte der 44-Jährige der Zeitung. 

Er gab zu, dass er und seine Frau - trotz der Kinderschar - weitere Nachkommen geplant hatten, in der Hoffnung, dass noch ein weiterer Sohn dabei sei. Bei 17 Kindern hat die Familie erst einen Sohn, der kleine Vijay wurde 2013 geboren. "Ich hatte den Wunsch nach Söhnen, die auf meine Töchter aufpassen," so der Bauer. 

Diesen Wunsch muss er nun verwerfen. Seine Frau habe sich vor Kurzem einer Eileiterunterbrechung unterzogen, sagte er dem Bericht zufolge. Damit kann sie nicht mehr schwanger werden. Ein Brüderchen wird der kleine Vijay somit wohl nicht mehr bekommen.


kis
Weitere Themen
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools