HOME

Frisörin entfilzt Haare depressiver Kundin - und hat eine wichtige Botschaft

Das 16-jährige Mädchen leidet an Depressionen. Sie hat keine Kraft mehr, ihre Haare zu kämmen und erklärt ihrer Frisörin, sie solle ihr eine Glatze schneiden. Doch die Frau hat eine bessere Idee.

13 Stunden kämmen, waschen und entfilzen trennen diese beiden Aufnahmen

13 Stunden kämmen, waschen und entfilzen trennen diese beiden Aufnahmen

Vorher-Nachher-Fotos gibt es viele im Netz. Die Bilder der Frisörin Kayley Olsson aus dem US-Bundesstaat Iowa erzählen aber von einer besonders rührenden Geschichte.

Auf ihrer privaten -Seite veröffentlichte Olsson vor wenigen Tagen Fotos einer Kundin. Die Bilder zeigen eine junge Frau mit fettigem, zerfilztem Haar. Sie habe heute eine ihrer "schwierigsten Erfahrungen" gemacht, schreibt die Frisörin in dem Facebook-Post und schildert den ungewöhnlichen Fall.

"Eine 16-jährige Kundin kam in den Salon. Sie leidet seit einigen Jahren unter schweren Depressionen." Die Schülerin habe sich so schlecht und wertlos gefühlt, dass sie nicht einmal mehr in der Lage war, ihre Haare zu kämmen, so Olsson weiter. Zuletzt sei die junge Frau nur noch aus dem Bett aufgestanden, um auf Toilette zu gehen. Den Namen der Kundin wolle sie nicht verraten. Die 16-Jährige soll anonym bleiben.


Nun allerdings stand ein Foto-Termin in der Schule der 16-Jährigen an. Es sollten Bilder für den Schulausweis gemacht werden. "Als sie hereinkam, sagte sie nur, wir sollten alles abschneiden. Sie käme nicht mit den Schmerzen zurecht, die ein Auskämmen bereiten würden", so Olsson weiter. "Das brach mir mein Herz."

Die Frisörin fasste schließlich den Entschluss, die verfilzten Haare des Mädchens zu entwirren. Haar für Haar. Strähne für Strähne. Acht Stunden dauerte die erste Sitzung. Am folgenden Tag saßen die beiden noch einmal zusammen, kämmten, wuschen und färbten das Haar.

Frisörin hat eine wichtige Botschaft

Das erstaunliche Ergebnis postete die Frisörin auf Facebook - versehen mit einer wichtigen : "Psychische Krankheiten betreffen Menschen auf der ganzen Welt und in jedem Alter! Eltern, sagt euren Kindern nicht einfach, sie sollen damit klar kommen, was sie naturgemäß nicht können! Ein Kind sollte sich niemals so wertlos fühlen müssen, dass es nicht einmal mehr die Kraft aufwenden kann, seine Haare zu kämmen!" Der Post wurde inzwischen Zehntausende Male geteilt und geliked.

Auch die Schülerin scheint mit dem Ergebnis der Aktion zufrieden gewesen zu sein. Laut Olsson soll sie nach dem Frisörbesuch gesagt haben: "Ich werde auf den Fotos lächeln, weil ich mich dank dir wieder wie ich selbst fühle."

Sie sind selbst depressiv?

Rat und Hilfe in akuten Krisen bietet die Telefonseelsorge. Sie ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr erreichbar. Speziell an Jugendliche richtet sich das das Online-Beratungsangebot [U25]. Der Kontakt erfolgt über Mail, ist kostenlos und anonym. Auch die Nummer gegen Kummer hat ein spezielles Kinder- und Jugendtelefon. Besorgte Eltern können sich an das Elterntelefon wenden.


ikr
Weitere Themen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wissenscommunity

Partner-Tools