Zur mobilen Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
Startseite

Stern Logo Ratgeber Kinderkrankheiten - Therapie

Mikroben, die ins Auge gehen

Da reibt sich Ihr Kind die Augen: Bei einer entzündeten Bindehaut färbt sich das Weiße des Auges rötlich, es brennt und juckt auf dem Augapfel. Erste Gegenmaßnahme: Spülen Sie mit lauwarmem Wasser.

  Tränen schwemmen Fremdkörper und Zellmüll aus dem Auge

Tränen schwemmen Fremdkörper und Zellmüll aus dem Auge

Meint Ihr Kind, etwas im Auge zu haben, sollten Sie nachschauen: Vielleicht hat sich nur ein Staubfädchen auf die Hornhaut verirrt. Juckt und brennt das Auge aber länger oder sehen Sie, dass das Weiße des Auges schon gerötet ist, kann eine entzündete Bindehaut die Ursache sein. Dann tränen die Augen und schmerzen. Manchmal quillt auch gelblicher Eiter heraus, der die Lider verklebt.

Eine Bindehaut-Entzündung kann viele Ursachen haben: Manchmal sind Bakterien schuld, manchmal Viren. Sogar bestimmte Parasiten - Chlamydien - können die Haut auf dem Auge reizen und angreifen. Möglicherweise ist die Bindehaut auch krank, weil Ihr Kind unter einer Allergie leidet.

Verschwinden die Beschwerden in wenigen Tagen nicht von alleine, sollten Sie mit Ihrem Kind zur Augenärztin gehen. Sie wird feststellen, warum das Auge tränt. Je nach Ursache wird sie unterschiedliche Augentropfen oder Salben verschreiben.

Ira Panic / Annette Bolz

Stern Logo Das könnte sie auch interessieren

Partner-Tools