Risiko für Jugendliche

15. Dezember 2008, 17:26 Uhr

Nach Tabak und Alkohol ist Cannabis in Deutschland die beliebteste Droge unter Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Das darin enthaltene Tetrahydrocannabinol (delta-9-THC) ist der Wirkstoff.

Viele Jugendliche hören nach einer Weile von selbst mit dem Kiffen auf. Doch für vier bis sieben Prozent der Heranwachsenden wird der regelmäßige Griff zum Joint zum Problem: Sie werden abhängig. ©