Der unbekannte weibliche Faktor

Unter Kopfschmerzen leiden beide Geschlechter gleichermaßen. Nur bei der Migräne ist es anders: Die Teufelsschmerzen im Schädel kennen doppelt so viele Frauen wie Männer. Die Gründe sind unbekannt.

Kopfschmerz Frauen, Kopfschmerzen Frauen, Migäne Frauen, Migräne Frau, Kopfschmerz bei Frauen

Frauen nehmen Schmerzen möglicherweise anders wahr als Männer©

Mehr als 250 verschiedene Arten von Kopfschmerz kennen Fachleute. Die meisten davon treffen beide Geschlechter gleichermaßen: So leiden zum Beispiel 54 Prozent aller Deutschen unter Spannungskopfschmerzen. Die Migräne hingegen trifft doppelt so viele Frauen wie Männer: Rund 24 Prozent der Frauen in Deutschland leiden unter Migräne, aber nur zwölf Prozent der Männer.

Früher machten Ärzte die weiblichen Hormone für dieses Ungleichgewicht verantwortlich. Denn Migräne stellt sich oft zeitgleich mit der Regelblutung ein. Heute wissen Mediziner, dass hormonelle Schwankungen - wie sie in Zeiten der Periode oder der Schwangerschaft auftreten - Migräneattacken auslösen können. Als Ursache taugen sie jedoch nicht.

Lesen Sie auch