Startseite

Pfunde weg. Stress weg. Zigarette weg.

Sie wiegen etwas zu viel, sind gestresst oder kommen vom Nikotin nicht los? Vielleicht helfen die richtigen Vorbilder. Folgen Sie unseren drei Protagonisten in der Aktion "Deutschland in Bestform".

Von Henry Lübberstedt

  Verena Kloevekorn (l.) sucht mehr Gelassenheit, Dominik Maatz (M.) möchte weniger wiegen und Sabine Lehmann (r.) sich vom Nikotin befreien

Verena Kloevekorn (l.) sucht mehr Gelassenheit, Dominik Maatz (M.) möchte weniger wiegen und Sabine Lehmann (r.) sich vom Nikotin befreien

  • Henry Lübberstedt

Leichtes Übergewicht, Nikotin und ständiger Stress bilden zusammen die Dreifaltigkeit jener Dinge, die gern am Wohlbefinden zerren. Zwar ließen sich diese Zustände leicht ändern - wenn es einem nicht so schwer fiele. Doch manchmal fehlt es einfach nur an Vorbildern. Genau die wollen wir Ihnen mit der Aktion "Deutschland in Bestform" vorstellen. In den kommenden drei Monaten wollen Dominik Maatz, Verena Kloevekorn und Sabine Lehmann sich wieder in ihre Bestform bringen. Unterstützt werden sie dabei von Personal Trainern. Die stern.de-Leser können den Dreien 90 Tage lang folgen, mit ihnen und den Trainern in den Blogs diskutieren und auf Facebook sogar an den Programmen teilnehmen.

Dominik Maatz will weniger werden

Der Hamburger Domink Maatz ist vor gut zwei Jahren mit seiner Frau zusammen schwanger geworden - und geblieben. Es sind diese sieben, acht Kilo, die einfach nicht verschwinden wollen. "Klar könnte ich die kaschieren, doch die Pfunde nerven mich. Vor allem weil ich mich noch gut daran erinnern kann, wie es ohne sie war", so Maatz. Der Fitness- und Ernährungsfachmann Dieter Grübner hat mit ihm ein umfassendes Programm aufgestellt. "Wir machen hier vieles, nur keine Diät", sagt Grübner. Sie werden die Ernährung umstellen, gezielt Sportübungen angehen und gemeinsam kochen. Wie es Dominik Maatz dabei geht, schreibt er mehrmals in der Woche in seinem #link; http://www.stern.de/lifestyle/bestform/abnehmen/;Bestform-Blog#. Sein Personal Trainer wird in den Kommentaren auch auf Leserfragen eingehen.

Verena Kloevekorn sucht Wege zu mehr Gelassenheit

Verena Kloevekorn hingegen möchte lernen, gelassener zu bleiben, auch wenn Beruf und Familie an ihr zerren und sie allen gerecht werden will. "Den Arbeitsstress kennt wohl jeder, es gibt aber auch Freizeitstress. Ich sage dazu immer 'Sozialstress'. Ich frage mich oft, wie man in der schnellen Gesellschaft zur Ruhe kommen kann, Arbeit und Freizeit entspannt unter einen Hut bekommt und lernt, einfach mal abzuschalten", sagt die demnächst 30-jährige Redakteurin einer TV-Produktionsfirma. Dass man Gelassenheit tatsächlich lernen kann, zeigt ihr die Yoga-Expertin Martina Mittag. "Entspannungsübungen sind nur die halbe Miete, um mit Stress umzugehen. Man muss auch schauen, wo sich Stressfaktoren verbergen und mit welcher inneren Haltung man dem Druck künftig begegnet, um ihm nicht mehr in dem Maße ausgeliefert zu sein wie bisher", sagt die Entspannungsexpertin. Auf der Bestformseite von Verena Kloevekorn finden Sie den Blog und in den kommenden Tagen auch Videos mit Entspannungsübungen.

Sabine Lehmann drückt ihre letzte Zigarette aus

Sabine Lehmann schließlich möchte sich nach einigen Versuchen nun endlich erfolgreich von einem guten Freund trennen: dem Nikotin. Die 25-jährige Studentin raucht bereits seit etwa zehn Jahren. Nun soll Schluss sein. Es reicht. "Leicht wird das nicht, denn nahezu mein gesamter Freundeskreis raucht. Es gehört wie selbstverständlich mit dazu - auch wenn ich es manchmal eklig finde", räumt die Wahl-Leipzigerin ein. Damit es diesmal klappt, lässt sie sich von der Suchtexpertin Alice von Welck begleiten. Die Diplom-Psychologin hat unter anderem ein neues Online-Nichtraucherprogramm mitentwickelt. Sabine Lehmann wird es durchlaufen und sich in ein Leben ohne Zigarette wagen. Das Besondere dabei: Sie hört nicht von heute auf morgen auf, sondern bereitet sich auf einen "Rauchstopp-Tag" vor. Folgen Sie ihr und diskutieren Sie mit ihr in ihrem Bestform-Blog.

Mitmachen mit der Bestformer-App auf Facebook

Wer nicht nur mitlesen möchte, kann auch mitmachen und sich 90 Tage lang bei seinem Weg in die eigene Bestform "auf Spur" halten lassen. In der stern.de-"Bestform-App" auf Facebook entscheiden Sie sich für eines der drei Ziele. Danach schickt Ihnen die App drei Monate lang alle 48 Stunden eine kleine Aufgabe, die eigens von den Trainern der Aktion zusammengestellt worden sind. Laden Sie ihre Freunde in die App als Unterstützer ein und lassen sich mit Cartoons für Erfolge loben, anfeuern oder in Motivationslöchern in den Allerwertesten treten. Wozu sind Freunde denn sonst da?

Mehr über die Bestform-App erfahren Sie in diesem Artikel

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools