A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Pharmafirmen

Nachrichten-Ticker
US-Supreme Court berät über Hinrichtung per Giftspritze

Trotz mehrerer qualvoller Hinrichtungen in den USA haben sich konservative Richter am Supreme Court skeptisch über ein Verbot von Giftspritzen geäußert.

Nachrichten-Ticker
Utah führt Erschießen als Hinrichtungsmethode wieder ein

Der US-Bundesstaat Utah führt offiziell das Erschießen als Hinrichtungsmethode wieder ein.

Gehirndoping am Arbeitsplatz
Gehirndoping am Arbeitsplatz
"Der Leistungsdruck beherrscht unser Leben viel zu stark"

Eine Pille, um mehr zu leisten? Etliche Beschäftigte greifen dazu, zeigt ein Report. Ein Forscher erklärt, wie häufig das Phänomen ist - und was in unserer Arbeitswelt schief läuft.

Aus Mangel an Gift
Aus Mangel an Gift
Utah könnte Todeskandidaten künftig erschießen

2004 wurde im US-Bundesstaat Utah die Hinrichtung durch Erschießen abgeschafft. Jetzt könnte die Methode wieder eingeführt werden, um Engpässen beim Medikament für Giftspritzen auszuweichen.

Kampf gegen Epidemie
Kampf gegen Epidemie
So läuft die Suche nach einem Ebola-Impfstoff

Impfstoffe gegen Ebola gibt es bereits, allerdings sind sie noch nicht ausreichend erprobt. Die Tests sollen jetzt beschleunigt werden - womöglich ein wichtiger Schritt im Kampf gegen die Epidemie.

"Ice Bucket Challenge"
Was hinter der Muskelkrankheit ALS steckt

Die "Ice Bucket Challenge" ist zum Running-Gag im Netz geworden. Dabei ging es dabei ursprünglich um ein ernstes Thema: die Nervenkrankheit ALS. Das sollte nicht untergehen, fordern Betroffene.

Nachrichten-Ticker
Ebola: WHO-Experten für Einsatz nicht-erprobter Arznei

Im Kampf gegen die Ebola-Epidemie in Westafrika hat sich die Weltgesundheitsorganisation (WHO) für den Einsatz experimenteller Wirkstoffen ausgesprochen.

Experiment mit Ebola-Medikament
Experiment mit Ebola-Medikament
Kann das Serum die Epidemie stoppen?

Erstmals wurde ein nicht zugelassenes Ebola-Mittel Menschen gegeben: Zwei Amerikanern könnte es das Leben gerettet haben. Hilft es, die Epidemie unter Kontrolle zu bringen? Experten sind skeptisch.

Verpfuschte Hinrichtung
Verpfuschte Hinrichtung
US-Häftling mit 15 Giftinjektionen getötet

Die Anwälte von Mörder Joseph Wood haben bekanntgegeben, dass er bei seiner Hinrichtung 15 Giftinjektionen erhielt - es folgte ein zweistündiger Todeskampf. Immer wieder dauern Exekutionen zu lange.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?