A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

SARS

Wissen
Wissen
Ebola-Patient aus Sierra Leone könnte in Hamburg behandelt werden

Seit Monaten wütet das Ebola-Virus in Westafrika. Ein Patient könnte nun möglicherweise zur Behandlung nach Deutschland geflogen werden. Er hatte Kranken geholfen und sich angesteckt - kein Einzelfall.

Mers
Mers
Kamele übertragen gefährliches Virus

Hunderte Menschen starben bereits an dem gefährlichen Corona-Virus Mers, das sich vor allem in Saudi-Arabien ausbreitet. Forscher fanden nun heraus, dass der Erreger direkt vom Kamel übertragen wird.

Nachrichten-Ticker
Dritter Fall von Coronavirus MERS in den USA

Der gefährliche Coronavirus MERS sorgt weiter für Beunruhigung: Saudi-Arabien meldete am Wochenende fünf neue Todesfälle, und die US-Gesundheitsbehörden erklärten, es sei ein dritter Fall aufgetreten.

Fünf Fakten zu Mers
Fünf Fakten zu Mers
Das gefährliche Virus aus Saudi-Arabien

Gesundheitsexperten beobachten mit Sorge das mit Sars verwandte Mers-Virus, das sich vor allem in Saudi-Arabien ausbreitet. Wie gefährlich ist es? Und könnte der Erreger eine Pandemie auslösen?

Tödliches Virus
Tödliches Virus
USA melden ersten Fall von Mers

Nach zahlreichen Krankheitsfällen auf der arabischen Halbinsel ist nun auch in den USA der erste Patient am gefährlichen Mers-Virus erkrankt. Gesundheitsexperten sind besorgt.

Lungenkrankheit
Lungenkrankheit
Mers scheinbar mehrmals auf den Menschen übertragen

Vor einem Jahr wurden erstmals Patienten mit der Lungenkrankheit Mers erfasst, der Ursprung der Infektion ist noch immer unklar. Forscher sind der Klärung nun einen Schritt näher gekommen.

Nachrichten-Ticker
Mysteriöses Coronavirus in Fledermäusen entdeckt

Wissenschaftler sind dem Ursprung des mysteriösen Coronavirus, an dem bereits fast 50 Menschen gestorben sind, einen Schritt näher gekommen.

Nachrichten-Ticker
Dromedare womöglich Überträger von tödlichem MERS-Virus

Arabische Dromedare könnten laut einer neuen Studie Überträger des tödlichen Coronarvirus MERS sein.

Neuer Todesfall
Neuer Todesfall
Coronavirus gefährdet laut WHO Menschen weltweit

Die WHO sieht das Coronavirus als weltweite Gefahr. Der Erreger tritt vor allem im Nahen Osten auf und wird in andere Länder eingeschleppt. Erstmals starb in Frankreich ein Mensch an dem Erreger.

Nach weiteren Todesfällen
Nach weiteren Todesfällen
Neue Coronavirus-Infektionen in Saudi Arabien

Vor einem Jahr wurde ein neues Coronavirus entdeckt. In Saudi Arabien kostete es bisher 15 Menschen das Leben. Auch Frankreich und Deutschland hat das Virus schon erreicht.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?