Startseite

Stern Logo Ratgeber Schlaf - Tests & Service

Dem Schlummer auf der Spur

Erforschen Sie Ihren Schlaf: Vielleicht schlafen Sie besser, als Sie denken. In einem Schlaftagebuch kreisen Sie Ihre Probleme ein, das hilft bei der Lösung. Aber bitte nicht im Bett ausfüllen!

  Ein paar Gläschen Wein getrunken? Das können Sie in einem Schlaftagebuch vermerken

Ein paar Gläschen Wein getrunken? Das können Sie in einem Schlaftagebuch vermerken

In einem Schlaftagebuch halten Sie fest, wie Sie sich tagsüber fühlen und wie Sie nachts schlafen. Keine Angst, das kostet Sie nur wenige Minuten am Tag. Und es hilft Ihnen, die Ursachen für die schlaflosen Nächte zu finden.

Gleich nach dem Aufstehen können Sie Ihr Morgenprotokoll (pdf zum Download) schreiben: Mit Noten von eins bis sechs bewerten Sie, wie erholsam Ihr Schlaf war und wie gut Sie sich fühlen. Sie schätzen ab, wie lange Sie vor dem Einschlafen wach gelegen haben und wie lange Sie überhaupt geschlafen haben. Sie notieren auch, ob wie und wie lange Sie zwischendurch wach waren.

Im Abendprotokoll (pdf zum Download) halten Sie fest, ob Sie tagsüber erschöpft oder fit waren. Wenn Sie ein Nickerchen gemacht haben, ist die Dauer wichtig. Notieren Sie auch, wie viel Alkohol Sie getrunken haben und wann Sie ins Bett gegangen sind.

Die Ergebnisse werden Sie vielleicht überraschen. Viele Menschen mit Schlafproblemen glauben, dass sie nachts kaum ein Auge zutun. Das Schlaftagebuch belegt oft, dass sich die Schlummerstunden doch zu einem ganz guten Schlaf summieren. Ist das nicht der Fall, dann ist das Protokoll der erste Schritt zur Therapie. Es hilft Ihnen und Ihrem Arzt, die Schlafprobleme gezielt anzugehen.

Constanze Böttcher

Stern Logo Das könnte sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools