Startseite
  Das Steuerzahlergeld der Deutschen fließt unter anderem auch in Subventionen für Hahnensperma und buntes Tierfutter
  Nach der Verfütterung von giftigem Mais aus Serbien, wurde in vielen Milchviehbetrieben in Niedersachens das Schimmelpilz-Gift Aflatoxin festgestellt. Es ist krebserregend.
  Futtermais wird zur Aufzucht von Geflügel, Rindern und Schweinen verwendet. In Niedersachsen wurde nun tonnenweise vergiftetes Getreide gefunden.
  Ein Landwirt hält Futterpellets in den Händen. Der Dioxin-Skandal um verseuchtes Futtermittel weitet sich in Deutschland aus
  Die Angeklagten vor dem Landgericht Landshut - Das Verfahren gegen eine der Töchter wurde wegen deren Schwangerschaft abgetrennt
  Die Schweinemast ist offenbar stärker vom Dioxin-Skandal betroffen als bisher bekannt

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools