Startseite

Zigarette

  Durch eine neue Tabakrichtlinie werden einige Zigarettenmarken aus den Regalen verschwinden. 
  Der "Brennpunkt" im wahrsten Sinne des Wortes
  Auch wenn es nicht immer so aussieht: In Deutschland wird weniger gequalmt
  Elektronische Zigaretten werden immer beliebter. Eine Gefahr haben die Nutzer aber nicht im Blick: Eine Infektion ihres PCs.
  Das verkohlte Autowrack nach der Explosion. Hier entzündeten sich offenbar brennbare Deo-Schwaden.
  Für E-Zigaretten gilt in Nordrhein-Westfalen eine Sonderregelung, weil kein Tabak verbrannt sondern eine nikotinhaltige Flüssigkeit verdampft wird
  Kontaminierte Packungen in Warschau alarmieren die deutschen Zollämter (Symbolbild)
  Noch wird hier gebaut, Ende nächsten Jahres soll alles fertig sein: In Halle entstehen die ersten rauchfreien Mietshäuser Deutschlands.
  Im Paris seiner Träume lernt Drehbuchautor Gil (Owen Wilson) die bezaubernde Adriana (Marion Cotillard) kennen.
  Dampf statt Rauch: Ob elektronische Zigaretten geeignet sind, um sich das Rauchen abzugewöhnen, ist medizinisch umstritten.
  Schauspieler Sigismund S. Pikul lässt sich in dem Video für einen guten Zweck malträtieren
  Wer auf den Glimmstängel verzichtet, tut auch seiner Seele etwas Gutes.
  Bei dem Opfer handelt es sich um den in der Country-Szene bekannten Musiker Wayne Mills
  Zigarettenrauch ist in New York in Bars und an öffentliche Plätzen längst verboten. Das neue Gesetz soll den Konsum der Jugendlichen eindämmen.
  So werden die Schachteln demnächst aussehen: viel Warnung und wenig Marke.
  Wer unter 21 Jahre alt ist, muss leider draußen bleiben. New York führt ein Mindesalter für den Kauf von Zigaretten ein.
  In einer umgebauten Garage in Houston im US-Bundesstaat Texas sind offenbar mehrere ältere Männer gegen ihren Willen festgehalten worden.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Zu hohe Inkassogebühren, rechtens?
Hallo, ich habe am 20 März 15 einen Vertrag über 12 Monate mit einem Fitness-Studio abgeschlossen. Die Kosten (9,98 € 14-Tägig, 39,99€ Verwaltung einmalig, 19,99 Trainer und Servicepauschale Jährlich) sollten per Einzugsermächtigung abgebucht werden. Kürzlich bekam ich überraschend einen Brief von einem Inkassobüro mit der Zahlungsaufforderung für die gesamten 12 Monate inkl. der Verwaltung und Servicepauschale + Auslagen des Gläubigers (63,38€), Zinsen (1,42€), Geschäftsgebühr (45€), Auskunftskosten (5€) , Auslagenpauschale (9€) Hauptforderung 320,28€ Offene Forderung 444,08€ Nach dem ich mich bei der Firma erkundet habe, sagten sie mir, dass Zahlung zurückgegangen ist da mein Konto nicht gedeckt sei. Fakt war das sie einen Zahhlendreher in der Kontonummer hatten obwohl im meinem Durchschlag die Richtige Kontonummer angegeben wurde. Aber im Original hat jemand aus einer 3 eine 8 geändert. Nach Überprüfung konnte ich Feststellen das es diese Kontonummer gar nicht gibt und das diese vom System gar nicht angenommen wird. Spätestens da hätte man mich doch hinweisen oder fragen können was mit dem Konto sei. Es kam nie ein zu einem Zahhlungsrückgang, noch zu einer Zahlungserinnerung Mahnung seitens des Fitnessstudios. Die AGB´s habe ich nie zu Gesicht nie bekommen und auch nicht gelesen - diese stehen (nach meiner Recherche) im Internet aber auch nicht definiert wie man in Zahlungsverzug kommt. Leider habe ich unterschrieben das sie mir bekannt sind. Dies steht ganz kleingedruckt im Durchschlag. Ich habe der Firma vorgeschlagen die offenen Beiträge bis jetzt zu bezahlen und für die Zukunft eine neue Einzugsermächtigung zu erteilen, was sie aber abgelehnt haben und mir gesagt haben ich soll dies mit dem Inkassobüro klären. Der Fitnessvertrag ist somit gesperrt seit einem Monat. Da ich aber mit den Gebühren, Mahnspesen von dem Inkassobüro nicht einverstanden bin weiß ich nicht ob ich diese bezahlen muss. Ich habe dem Inkassobüro auch vorgeschlagen die offenen Beiträge zu begleichen und diese dann wie vertraglich vereinbart abgebucht werden. Sie haben mir angeboten diese in einem Jahr zu einem monatlichen Beitrag von 35€ abzuzahlen. Dies währen Mehrkosten von 100€, ist das rechtens? Bitte Antworten sie mir in einer Sprache die ich auch versteh - mit langen Gesetzestexten kann ich leider nicht umgehen Und was Sie denken was ich tun soll was rechtens ist. Vielen Dank im Voraus

Partner-Tools