A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Uniklinikum

Politik
Politik
Analyse: Aufwand bei Ebola-Patienten extrem hoch

Hohe Kosten, knappes Fachpersonal: In Deutschland können weniger Ebola-Patienten aufgenommen werden als gedacht.

Verunreinigtes OP-Besteck
Verunreinigtes OP-Besteck
Mannheimer Klinikchef tritt wegen Hygieneskandals zurück

Der Skandal über unsauberes OP-Besteck und andere Hygienemängel an der Universitätsklinik Mannheim hat personelle Konsequenzen. Die Fakultätsleitung sieht hingegen ein strukturelles Problem.

Panorama
Panorama
Ermittler durchsuchen Uniklinik-Räume im Hygieneskandal

Der Hygieneskandal setzt das Mannheimer Uniklinikum immer stärker unter Druck. Mehrere Staatsanwälte durchsuchten am Mittwoch Krankenhausräume, um Unterlagen sicherzustellen. Das OP-Programm ist schon seit knapp zwei Wochen drastisch zurückgefahren.

Nachrichten-Ticker
Klinik-Mitarbeiter verschickten Fotos von Patienten

Das Aachener Universitätsklinikum hat sich von fünf Pflegekräften getrennt, die teils entwürdigende Fotos von Patienten in der Notaufnahme gemacht haben sollen.

Epedemie
Epedemie
Ebola-Patient in Leipzig in "hochkritischem Zustand"

Dem an Ebola erkrankten UN-Mitarbeiter, der in Leipzig behandelt wird, geht es sehr schlecht. Die spanische Pflegehelferin, die sich in Madrid infiziert hat, schwebt in akuter Lebensgefahr.

Angst vor Epidemie
Angst vor Epidemie
Londoner Flughäfen führen Ebola-Kontrollen ein

Nach den USA kontrolliert jetzt auch Großbritannien Flüge aus dem Ebola-Gebiet. In New York wollen Arbeiter von dort kommende Maschinen nicht mehr reinigen. In Leipzig ringt ein Patient mit dem Tod.

Geheilt nach fünf Wochen
Geheilt nach fünf Wochen
Ebola-Patient verlässt Hamburger Uniklinik

Der erste in Deutschland behandelte Ebola-Patient hat das Krankenhaus gesund verlassen. Nach fünf Wochen an der Hamburger Uniklinik kann der Senegalese wieder in die Heimat zurückkehren.

Video
Video
Gesundheitsminister gibt Details zum Ebola-Patienten bekannt

Der Mann war am Freitagmorgen ins Uniklinikum in Frankfurt gebracht worden.

Panorama
Panorama
US-Ebola-Patient traf Dutzende Menschen

Der erste in den USA erkrankte Ebola-Patient hatte offenbar Kontakt zu Dutzenden Menschen. Der 42-Jährige habe bei seinem Verwandtenbesuch mit etwa 80 Leuten zu tun gehabt, darunter auch mehreren Kindern, berichtete der Sender NBC.

Ebola
Ebola
Uniklinikum Frankfurt erwartet Patienten aus Afrika

Alarmstimmung am Frankfurter Uniklinikum: Hier wird der zweite Ebola-Patient erwartet, der in Deutschland behandelt werden soll. Noch ist allerdings nicht klar, wann der Mann transportfähig sein wird.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?