Feine Nadeln, tiefe Trance

Alternative Methoden beim Zahnarzt? Ja, das geht. Akupunktur und Hypnose lassen eine Behandlung erträglicher werden. Energietests helfen jedoch wenig, wenn es um das Gebiss geht.

0 Bewertungen
Alternative Therapie, Akupunktur, Hypnose, Energietest, Zahnarzt, Zahn, Zähne, Schmerzen

Akupunktur hilft gegen Zahnschmerzen. Das ist wissenschaftlich belegt©

Sprechen Zahnärzte von naturkundlichen Methoden, meinen sie meist natürliche Reize wie Bewegung, Kälte oder Wärme. Vielleicht empfehlen sie, das Zahnfleisch nach der Behandlung zu kühlen, damit es schneller abschwillt. Vielleicht verordnen sie auch eine Physiotherapie, damit sich Verspannungen im Kiefer lösen.

Manche Zahnärzte finden aber auch Hypnose oder Akupunktur hilfreich. Beide Methoden verringern die Angst vor der Behandlung, möglicherweise lindern die Verfahren auch Ihre Schmerzen.

Anderen alternativen Methoden fehlt bislang der wissenschaftliche Beweis, dass sie tatsächlich wirken. Dazu gehören etwa die Kinesiologie oder die Bioresonanz-Verfahren. Zudem bergen sie Gefahren: Sie schüren Ängste vor der schulmedizinischen Behandlung, etwa vor Füllungen, und verhindern so womöglich eine wirksame Behandlung.

Außerdem besteht die Gefahr, dass Zahnärzte mit diesen Methoden fragwürdige Diagnosen stellen. Das könnte zur Folge haben, dass sie Füllungen austauschen oder Zähne ziehen, obwohl das gar nicht notwendig gewesen wäre.

Seite 1: Feine Nadeln, tiefe Trance
Seite 2: Hypnose
Seite 3: Kinesiologie
Seite 4: Bioresonanz-Therapie
Seite 5: Akupunktur
 
 
MEHR ZUM THEMA