HOME

Stern Logo Ratgeber Zähne - Tests & Services

Werner Geurtsen, Meike Stiesch und Nils-Claudius Gellrich

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

Die stern.de-Zähne-Experten: Professor Werner Geurtsen, Professorin Meike Stiesch und Professor Nils-Claudius Gellrich (von links)

Die stern.de-Zähne-Experten: Professor Werner Geurtsen, Professorin Meike Stiesch und Professor Nils-Claudius Gellrich (von links)

Probleme rund um Zähne, Mund und Kiefer beeinträchtigen das Leben vieler Menschen. Vor allem wegen der häufig auftretenden Krankheiten wie Karies und Parodontitis suchen Kinder und Erwachsene Hilfe beim Zahnarzt. Das Angebot an Therapien ist dabei sehr groß. Mit den Informationen im stern.de-Portal möchten wir Ihr Wissen erweitern und auch darüber informieren, wie Sie selbst den Krankheiten am besten vorbeugen können. Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu unserem wissenschaftlichen Werdegang und zu unseren Fachpublikationen.

Es grüßen Sie herzlich

Professor Werner Geurtsen, Professorin Meike Stiesch-Scholz und Professor Nils-Claudius Gellrich

Hier erfahren Sie mehr über die Experten, die am stern.de-Gesundheitsportal zum Thema Zähne mitgewirkt haben.

Prof. Dr. med. dent. Werner Geurtsen

Prof. Dr. med. dent. Meike Stiesch

Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Nils-Claudius Gellrich



Prof. Dr. med. dent. Werner Geurtsen
Ausbildung
Nov. 1978Zahnärztliches Staatsexamen an der Universität Mainz
April 1979Promotion zum Dr. med. dent. am Institut für Physiologische Chemie der Universität Mainz
Juni 1986

Beruflicher Werdegang

1979-1980Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Physiologische Chemie der Uni Mainz
1980-1985Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Zahnerhaltung und Parodontologie der Uni Mainz
1986-1988Oberarzt in der Abteilung Zahnerhaltung und Parodontologie der Uni Mainz
1988-1980Professor für Zahnerhaltung, Schwerpunkt: Parodontologie, an der Universität Köln
1990-2002Professor und Abteilungsleiter für Zahnerhaltung und Parodontologie an der Medizinischen Hochschule Hannover
2002-2007Professor und Direktor für Restorative Dentistry/Div. of Operative Dentistry (=Zahnerhaltung) an der University of Washington, Seattle, USA
2002-2007Adjunct Professor für Oral Biology, University of Washington, Seattle, USA
2002-2007Mitglied des Lehrkörpers der Graduate School, University of Washington, Seattle, USA
Ab April 2007Acting Associate Dean for Clinical Services (= kommissarischer Ärztlicher Direktor), School of Dentistry, University of Washington, Seattle, USA
Seit August 2007Professor und Klinikdirektor der Klinik für Zahnerhaltung, Parodontologie und Präventive Zahnheilkunde der Medizinischen Hochschule Hannover
2008 - 2010'Präsident-elect' der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung für die Amtsperiode 2008 - 2010
Sonstiges:
Forschungsschwerpunkte
  • Biokompatibilität und chemisch-biologische Wechselwirkungen von Kunststoff-modifzierten oralen Biomaterialien
  • Prävention der Chemotherapie-induzierten oralen Mucositis
  • Klinische Aspekte von zahnfarbenen Füllungsmaterialien
  • Entwicklung von neuen biomimetischen Biomaterialien für die Füllung von Zähnen und die Knochenregeneration


Prof. Dr. med. dent. Meike Stiesch-Scholz
Ausbildung
1988-1994Zahnmedizinstudium an der Universitätsklinik Hamburg Eppendorf
1994Promotion

Beruflicher Werdegang

1994-1998Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Abteilung für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie an der Universitätsklinik Schleswig-Holstein
1998 bis 2000Postgraduiertenweiterbildung Zahnärztliche Implantologie an der New York University
2001Ernennung zur "Qualifiziert fortgebildeten Spezialistin für Prothetik der DGZPW"
2001Oberärztin der Abteilung für Zahnärztliche Prothetik der Medizinischen Hochschule Hannover
2002Habilitation für das Fach¬gebiet Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde an der Medizinischen Hochschule Hannover
2003Ltd. Oberärztin der Abteilung für Zahnärztliche Prothetik der Medizinischen Hochschule Hannover
2005Berufung auf den Lehrstuhl für Zahnärztliche Prothetik der Medizinischen Hochschule Hannover
Seit November 2005
Forschungsschwerpunkte
  • Dentale Technologie und biomedizinische Werkstoffkunde
  • Grundlagenforschung (Zell- und molekularbiologische Forschung)
  • Klinische Forschung zu diversen Projekten, u.a. zu Funktionserkrankungen des kraniomandibulären Systems sowie zu computergestützten dreidimensionalen Analysen zur Unterkieferdynamik


Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Nils-Claudius Gellrich
Ausbildung
ab 1982 Zahnmedizinstudium und Medizinstudium an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel mit Studienabschnitten in Bangor (North Wales; 2 Monate), Montgomery und Birmingham (Alabama,USA; 4 Monate)
1983-1989

Beruflicher Werdegang

Jan. 1990-Dez. 1993Weiterbildung zum Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie an der Ruhr-Universität Bochum (Direktor: Prof. Dr. Dr. E. Machtens)
Jan. 1994Fachgebietsbezeichnung "Arzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie"
Feb. 1994-Jan. 1995Forschungsstipendium in der Abteilung für Neurophysiologie der Ruhr-Universität Bochum (Dir.: Prof. Dr. U.T. Eysel)
Jan 1996Oberarzt in der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Ruhr-Universität Bochum
Juni 1996Habilitation, Verleihung der Venia legendi für das Fachgebiet Mund-, Kiefer- undGesichtschirurgie an der Ruhr-Universität Bochum mit der Habilitationsschrift: "Histomorphologische und elektrophysiologische Untersuchung zur traumatischen Sehnervschädigung"
Juli 1996Zusatzbezeichnung "Plastische Operationen"
Seit April 1997Ltd. Oberarzt und Stellvertreter des Direktors der Klinik und Poliklinik für MKG-Chirurgie der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Juni 2000Hans-Pichler Preis der Österreichischen Gesellschaft f. MKG-Chir.
Juli 2001Ernennung zum apl. Professor an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Seit Okt. 2004
Forschungsschwerpunkte
  • Grundlagen- und klinische Forschung zum biologisch adäquaten Implantatlager
  • rekonstruktive Chirurgie des Gesichtsschädels bei kraniofazialen Fehlbildungen, posttraumatischen Korrrekturen
  • mikrochirurgischer Gewebeersatz
  • computer-assistierte Chirurgie
  • Lippen-, Kiefer- Gaumenspalten