„Vielleicht gibt es Fahnder, die Beratung brauchen“
Wirtschaftskriminalität „Vielleicht gibt es Fahnder, die Beratung brauchen“

Am Donnerstag wird vermutlich der deutsche Steuerdatendieb Lutz O. verurteilt. Er verkaufte Kundeninfos der Bank Julius Bär an deutsche Behörden. Für das Leben nach der Haft hat er bereits Pläne. mehr...

Steuerbetrug Schweiz klagt deutschen Steuerdatendieb an

Der inhaftierte IT-Spezialist Lutz O. wird beschuldigt, Daten der Bank Julius Bär geklaut zu haben. Ein pensionierter deutscher Steuerfahnder, der Os. Kundeninfos verkauft haben soll, wird per Haftbefehl mehr...

Steuerbetrug Das Erbe des Datendiebs

Der Österreicher Wolfgang U. verkauft eine Steuer-CD für 2,5 Millionen Euro an das Land NRW. Er fliegt auf, wird verhaftet und begeht Selbstmord. Was wird aus dem Erbe? Die Frage hat ein Gericht beantwortet. mehr...

Medizinische Hochschule Hannover: Marode Lüftungsanlage wird zum Risiko für Patienten
Medizinische Hochschule Hannover Marode Lüftungsanlage wird zum Risiko für Patienten

In der Medizinischen Hochschule Hannover vergammeln Klimaanlagen. Marode Lüftungsschächte führen in Operationssäle und stellen ein Risiko für Patienten dar, wie der stern herausgefunden hat. mehr...

Medizin-Skandal: Tod in der Schwarzwald-Klinik
Medizin-Skandal Tod in der Schwarzwald-Klinik

Obwohl der Reha-Patient Peter Bosch Epileptiker ist, setzt man ihn in eine Badewanne. Er ertrinkt. Recherchen von stern.de zeigen, dass er von einem fachfremden Arzt behandelt wurde. Von Wigbert Löer und Oliver Schröm mehr...

Kauf von Bankdaten-CDs: Reuige Steuersünder zahlen 1,6 Milliarden Euro nach
Kauf von Bankdaten-CDs Reuige Steuersünder zahlen 1,6 Milliarden Euro nach

Die Jagd nach Steuersündern mittels angekaufter Daten-CDs trägt Früchte. Binnen zweieinhalb Jahren gingen nach stern.de-Recherchen 28.000 Selbstanzeigen beim Finanzamt ein. Von Martin Jäschke mehr...

Kölner Kunstfälscherskandal: Experte hält weitere Plagiate für möglich
Kölner Kunstfälscherskandal Experte hält weitere Plagiate für möglich

Im Zuge des Fälschskandals um den Kölner Maler Wolfgang Beltracchi hatte der Kunstexperte Werner Spies sieben Max-Ernst-Fälschungen für echt befunden. Die Bilder bekamen damit Millionenwert. Im stern gesteht Spies, dass womöglich weitere Fälschungen im Umlauf sind. Von Nina Plonka und Oliver Schröm mehr...

Partyveranstalter Schmidt: Klaus Wowereit in der "Residenz"
Partyveranstalter Schmidt Klaus Wowereit in der "Residenz"

Lobo, Steinmeier, Schausten: Auch Berlins Bürgermeister Klaus Wowereit hatte bei der Gästeauswahl einer Schmidt-Party ein Wörtchen mitzureden. Von Christina Elmer und Hans-Martin Tillack mehr...

Sicherheitsfirma Prevent AG: Im Reich der Schattenmänner
Sicherheitsfirma Prevent AG Im Reich der Schattenmänner

Die private Sicherheitsfirma Prevent AG soll mit falschen Spuren und schmutzigen Tricks operiert haben. Zu ihren Kunden gehörten die HSH Nordbank, die Modedesignerin Jette Joop und der Rüstungskonzern Rheinmetall. Ein Ermittlungsbericht mehr...

Steuersünder-Affäre: Wie Geld stiften geht
Steuersünder-Affäre Wie Geld stiften geht

Neue Akten aus Liechtenstein zeigen: Auch Schmiergelder von Konzernen flossen über die Steueroase. Von J. Gunst, N. Plonka, O. Schröm und D. Liedtke mehr...

Holzmanns Liechtensteiner Konto: Die schwarzen Kassen des Pleitekonzerns
Holzmanns Liechtensteiner Konto Die schwarzen Kassen des Pleitekonzerns

War das Schmiergeld? Nach stern-Recherchen unterhielt der nunmehr abgewickelte Baukonzern Holzmann in Liechtenstein schwarze Kassen - bis heute ist unklar, wo Teile des Geldes verblieben sind. Von Johannes Gunst mehr...

Deckname David: Der Albtraum der Millionäre
Deckname David Der Albtraum der Millionäre

Sein Deckname war David. Er lieferte dem Bundesnachrichtendienst die Kontodaten von 1400 "Stiftungen" deutscher Millionäre, von Steuerbetrügern wie Klaus Zumwinkel. Mit den gestohlenen Daten aus Liechtenstein eröffneten die deutschen Behörden 618 Verfahren. Mehr als 200 weitere Bürger zeigten sich selbst an. Ein Interview mit Heinrich Kieber. Von Oliver Schröm mehr...

Neue Details im Fall Zumwinkel: Bargeld fürs Schloss am Gardasee
Neue Details im Fall Zumwinkel Bargeld fürs Schloss am Gardasee

Bislang unveröffentlichte Dokumente zeigen, wie genau Ex-Post-Chef Klaus Zumwinkel seinen Steuerbetrug organisierte und wie ihn die Liechtensteiner LGT Treuhand dabei unterstützte. Von Johannes Gunst mehr...

stern Investigativ
Anonymer Briefkasten: Haben Sie Informationen für uns? Anonymer Briefkasten Haben Sie Informationen für uns? Hier können Sie uns anonym Mitteilungen und Dateien zukommen lassen. Wir behandeln sie vertraulich.