Hollywood-Star Esther Williams ist tot

6. Juni 2013, 20:52 Uhr

Sie war der Star in "Badende Venus" und feierte in den 40er und 50er Jahren große Erfolge in Hollywood. Jetzt ist die Schwimm-Legende Esther Williams im Alter von 91 Jahren gestorben.

Hollywood, Film, Esther Williams

In der goldenen Ära von Hollywood war Esther Williams ein Star. Jetzt ist die Schwimmerin und Leinwand-Legende im Alter von 91 Jahren gestorben.

US-Schwimmerin und Hollywood-Schauspielerin Esther Williams ist tot. Sie sei am Donnerstag im Alter von 91 Jahren in Beverly Hills im US-Bundesstaat Kalifornien gestorben, berichteten US-Medien unter Berufung auf ihren Sprecher. Die 1921 in Los Angeles geborene Williams war bereits als Teenager Leistungsschwimmerin gewesen. "Ich habe gespürt, dass das Wasser mein natürliches Element war", schrieb sie in ihren Memoiren.

Mit 17 gehörte sie der US-amerikanischen Frauen-Meister-Staffel an und qualifizierte sich für die Olympischen Spiele - doch diese fielen in Tokio 1940 wegen des Zweiten Weltkriegs aus. Danach stieg Williams ins Showbusiness ein und wurde zu Hollywoods berühmtester Badenixe. Filme wie "Badende Venus", "Neptuns Tochter", "Die goldene Nixe" oder "Die Wasserprinzessin" feierten in den 40er und 50er Jahren in den USA große Erfolge. Aber in Rollen auf dem Trockenen konnte sich Williams nie durchsetzen.

Später entwarf Williams, die viermal verheiratet war und drei Kinder hat, Badeanzüge und Swimmingpools. Zudem setzte sie sich für die Förderung des Synchronschwimmens ein.

Zum Thema
Kultur
stern TV-Programm
Kostenlos downloaden: stern TV-Programm für iPhone, iPad und Android-Smartphones und -Tablets Mehr Infos über die App
 
Humor
Tetsche, Haderer, Mette und Co. Tetsche, Haderer, Mette und Co.
 
TV-Tipps des Tages
Empfehlungen aus der Redaktion Empfehlungen aus der Redaktion
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von dorfdepp: Soll sich die westliche Welt Kuba gegenüber öffnen?

 

  von dorfdepp: Gibt es noch Vorbehalte gegen Online-Banking?

 

  von JennyJay: Heißt es "mittels Mobilkrane" oder "mittels Mobilkränen"?

 

  von bh_roth: Vorsätzliche Tötung

 

  von Amos: Warum muß ein Blinder bei "Wetten dass" eine geschwärzte Brille tragen?

 

  von Amos: Seit heute steigen die Preise der DB, wenn ich per Kreditkarte oder Internet bezahle.

 

  von Bananabender: Der Mythos Megapixel

 

  von Amos: Warum müssen verunglückte Reitpferde immer eingeschläfert werden?

 

  von Amos: Haus mit 5 Wohneinheiten. Jetzt steht eine Wohnung längere Zeit leer. Wie verhält es sich dann mit...

 

  von Amos: Smartphones zu Weihnachten: Kaufentscheidung abhängig von der Fotoauflösung? Telefonieren wäre doch...

 

  von StechusKaktus: Wie kann die kalte Progression abgeschafft werden?

 

  von bh_roth: Gastherme versetzen

 

  von Bananabender: Drucker Patronen

 

  von bh_roth: Lichterführung bei speziellen LKW

 

  von Amos: Wenn ich einen Karton Sekt aus Bequemlichkeit im Kofferraum "vergesse": wie hoch ist die...

 

  von Musca: Vogelschwarm filmen

 

  von Amos: Da ich als Arzt nicht mehr tätig bin, habe ich meine Berufshaftplicht gekündigt.

 

  von Amos: Eine Fondsgesellschaft schickt mir am 2..12.2014 die Steuerbescheinigung für 2013. Obwohl ich meine...

 

  von Gast: Ist der Nahme "Haircouture" geschützt

 

  von Gast: ich habe eine rente in höhe von 760 ?,wie viel kann ich dazu beantragen?