Castorfs "Walküre" stimmt das Publikum milde

28. Juli 2013, 10:07 Uhr

Mit seinem "Rheingold" hat Frank Castorf einen Fehlstart in Bayreuth hingelegt. Über die "Walküre" fällt das Festspiel-Publikum ein milderes Urteil. Dirigent Petrenko und die Sänger werden gefeiert.

Walküre, Richard Wagner, Bayreuth, Festspiele, Frank Castorf, Regisseur, Publikum, Rheingold, Petrenko

Die Sänger Anja Kampe (Sieglinde) und Johan Botha (Siegmund) wurden vom Bayreuther Publikum bejubelt©

Erst ein Fehlstart, dann tosender Jubel: Der zweite Teil von Frank Castorfs Interpretation des "Ring des Nibelungen" scheint dem Bayreuther Publikum deutlich besser zu gefallen als sein "Rheingold". Nach der Premiere der "Walküre" am Samstag gibt es tosenden Applaus. Der gilt allerdings vor allem den Sängern: Johan Botha und Anja Kampe als Siegmund und Sieglinde und deren Stimmgewalt werden frenetisch gefeiert. Das Bayreuther Festspielhaus steht Kopf schon nach dem ersten Aufzug, in dem die beiden aufeinandertreffen.

Catherine Forster als Brünnhilde hat es da nicht so leicht. Nach dem zweiten Aufzug wird sie sogar von Teilen des Publikums gnadenlos ausgebuht. Tatsächlich scheint sie nicht ihren allerbesten Tag erwischt zu haben und zeigt zu Beginn in den Höhen einige Schwächen. Am Ende aber haben Zuschauer und Sopranistin sich wieder versöhnt und sie wird ebenso stürmisch gefeiert wie Wolfgang Koch als Wotan. Für den Dirigenten Kirill Petrenko gibt es neben dem allergrößten Jubel sogar einige - wenn auch sehr wenige - Standing Ovations. Schon jetzt sprechen einige Kritiker nicht mehr vom Castorf-, sondern vom Petrenko-Ring.

Von der Route 66 nach Aserbaidschan

Die Inszenierung des Berliner Regisseurs scheint das Publikum weit weniger zu stören als sein grellbuntes "Rheingold". Darin verfrachtet Castorf Richard Wagners Geschichte in die USA der 1960er Jahre und in ein Motel und eine Tankstelle: Leuchtreklame, leicht bekleidete Rheinschwestern und Wotan als Gangsterboss.

Inszenierung und Bühnenbild fallen dagegen in der "Walküre" deutlich zurückhaltender aus. Diesmal spielt die Geschichte bei der Ölförderung in Aserbaidschan. Kulisse ist ein schäbiger Förderturm auf einer Drehbühne. Beziehung zu Teil eins? Eher Fehlanzeige.

Nur Castorfs Konzept bleibt weitgehend das gleiche: Er setzt weiter auf filmische Untermalung und lässt die Sänger stets von einem Kameramann begleiten. So nah hat man die Stars der Wagner-Oper selten bei der Arbeit beobachten können. Viel mehr an spannenden Ideen hat er aber - trotz wieder opulenter Bühne - leider nicht zu bieten. Sein großes Thema, das Öl als Gold unserer Zeit, wirkt trotz Förderkulisse und alten, oft anscheinend zusammenhanglos zusammengestellten Videos auf Leinwänden irgendwie aufgesetzt. Und was der Truthahn im Käfig im ersten Aufzug zu bedeuten hat - auch das bleibt das Geheimnis des Regisseurs.

Zum Thema
stern TV-Programm
Kostenlos downloaden: stern TV-Programm für iPhone, iPad und Android-Smartphones und -Tablets Mehr Infos über die App
 
Humor
Tetsche, Haderer, Mette und Co. Tetsche, Haderer, Mette und Co.
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Gast 107530: Frage zum WLAN-(Internet)Netzwerk

 

  von sephirothzero1: Brauche ich einen Anwalt wenn mir jemand Mahn und Anwaltskosten aufhlasen will?

 

  von Gast 107520: bleibt die grundsicherung nach der scheidung von rentnern

 

  von Gast 107508: ALG 2 Nebenjob

 

  von Fragomatic: Was sollte man unbedingt gesehen haben auf einer 3-tägigen Städtereise nach Wien?

 

  von Gast 107492: Urlaub im Vorgriff?

 

  von Gast 107490: Der Arbditgeber verweigert den Vertrag zu unterschreiben

 

  von Gast 107459: Braucht man in der Türkei einen Reisepass?

 

  von Gast 107454: was und wie kann kann man beim hausbau steuerlich absetzen?

 

  von Gast 107448: Kann das Jobcenter meine Bewegungen auf dem Konto einsehen?

 

  von Gast 107440: Wie formuliere ich einen Haftungsausschluss gegegenüber meines Sportvereins, für die Zeit, während...

 

  von Amos: PKW-Maut: da in Dortmund ohne B54 und B1 nichts läuft, kommt man um die Maut nicht herum, oder?

 

  von Amos: Da ich mehrere Autos fahre, müßte ich mehrfach Maut bezahlen. Bekomme ich entsprechend die...

 

  von Gast 107364: Muss ich aus meiner finanzierten Immobilie bei Beantragung der Privatinsolvent raus

 

  von Gast 107350: Wie bekomme ich Verfärbung von einer Creme Farbigen Ledertasche raus?

 

  von Gast 107348: werden Kellerräume in der Mietberechnung mit einbezogen

 

  von Gast 107340: Wann soll ich us Dollar kaufen?

 

  von Gast 107336: ´Benötige ich einen Ernergieausweis oder einen Bedarsausweis für ein Haus von 1963

 

  von Amos: Nochmal zu MB: der neue CLE 450 hat einen Dreilitermotor. Müßte also CLE 300 heißen

 

  von Gast 107289: Glas-Tisch total milchig, Hilfe!