Castorfs "Walküre" stimmt das Publikum milde

28. Juli 2013, 10:07 Uhr

Mit seinem "Rheingold" hat Frank Castorf einen Fehlstart in Bayreuth hingelegt. Über die "Walküre" fällt das Festspiel-Publikum ein milderes Urteil. Dirigent Petrenko und die Sänger werden gefeiert.

Walküre, Richard Wagner, Bayreuth, Festspiele, Frank Castorf, Regisseur, Publikum, Rheingold, Petrenko

Die Sänger Anja Kampe (Sieglinde) und Johan Botha (Siegmund) wurden vom Bayreuther Publikum bejubelt©

Erst ein Fehlstart, dann tosender Jubel: Der zweite Teil von Frank Castorfs Interpretation des "Ring des Nibelungen" scheint dem Bayreuther Publikum deutlich besser zu gefallen als sein "Rheingold". Nach der Premiere der "Walküre" am Samstag gibt es tosenden Applaus. Der gilt allerdings vor allem den Sängern: Johan Botha und Anja Kampe als Siegmund und Sieglinde und deren Stimmgewalt werden frenetisch gefeiert. Das Bayreuther Festspielhaus steht Kopf schon nach dem ersten Aufzug, in dem die beiden aufeinandertreffen.

Catherine Forster als Brünnhilde hat es da nicht so leicht. Nach dem zweiten Aufzug wird sie sogar von Teilen des Publikums gnadenlos ausgebuht. Tatsächlich scheint sie nicht ihren allerbesten Tag erwischt zu haben und zeigt zu Beginn in den Höhen einige Schwächen. Am Ende aber haben Zuschauer und Sopranistin sich wieder versöhnt und sie wird ebenso stürmisch gefeiert wie Wolfgang Koch als Wotan. Für den Dirigenten Kirill Petrenko gibt es neben dem allergrößten Jubel sogar einige - wenn auch sehr wenige - Standing Ovations. Schon jetzt sprechen einige Kritiker nicht mehr vom Castorf-, sondern vom Petrenko-Ring.

Von der Route 66 nach Aserbaidschan

Die Inszenierung des Berliner Regisseurs scheint das Publikum weit weniger zu stören als sein grellbuntes "Rheingold". Darin verfrachtet Castorf Richard Wagners Geschichte in die USA der 1960er Jahre und in ein Motel und eine Tankstelle: Leuchtreklame, leicht bekleidete Rheinschwestern und Wotan als Gangsterboss.

Inszenierung und Bühnenbild fallen dagegen in der "Walküre" deutlich zurückhaltender aus. Diesmal spielt die Geschichte bei der Ölförderung in Aserbaidschan. Kulisse ist ein schäbiger Förderturm auf einer Drehbühne. Beziehung zu Teil eins? Eher Fehlanzeige.

Nur Castorfs Konzept bleibt weitgehend das gleiche: Er setzt weiter auf filmische Untermalung und lässt die Sänger stets von einem Kameramann begleiten. So nah hat man die Stars der Wagner-Oper selten bei der Arbeit beobachten können. Viel mehr an spannenden Ideen hat er aber - trotz wieder opulenter Bühne - leider nicht zu bieten. Sein großes Thema, das Öl als Gold unserer Zeit, wirkt trotz Förderkulisse und alten, oft anscheinend zusammenhanglos zusammengestellten Videos auf Leinwänden irgendwie aufgesetzt. Und was der Truthahn im Käfig im ersten Aufzug zu bedeuten hat - auch das bleibt das Geheimnis des Regisseurs.

Zum Thema
stern TV-Programm
Kostenlos downloaden: stern TV-Programm für iPhone, iPad und Android-Smartphones und -Tablets Mehr Infos über die App
 
Humor
Tetsche, Haderer, Mette und Co. Tetsche, Haderer, Mette und Co.
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Amos: Kloppo hört auf. Wer könnte ihn beerben?

 

  von Amos: Wenn ich mich in Österreich an die erlaubte Höchstgeschwindigkeit halte, werde ich immer überholt.

 

  von Gast 108287: Wir haben einen Kater und eine Katze.Er hat viele Zecken sie kaum.Der Lebensraum ist der gleiche...

 

  von Gast 108285: Suche Film den ich in meiner Kindheit gesehen habe(war damals schon älter und hatte stark...

 

  von ichJulia22: Kann man 1,5 Jahre anrechnen lassen als Ausbilungszeit?

 

  von Amos: Klopp schmeißt hin, Tuchel wird Nachfolger. Das Trainerkarussel dreht sich!

 

  von Amos: Was hat die Welt früher eigentlich ohne Kitas gemacht?

 

  von Gast 108253: Epson FaxdruckerWF 2630 mit Fritzbox 7330 verbinden

 

  von Gast 108251: Seit wann muß man mit der Ultraschall-Zahnbürste an den Zähnen langfahren? Laut Beschreibung hält...

 

  von Gast 108247: Nahverkehr in Kopenhagen

 

  von Gast 108238: Reisekosten oder Weg zur Arbeit?

 

  von Gast 108234: Informatik , java ,

 

  von Gast 108228: Vermächtnis und Schenkung bei Hauskauf

 

  von Johannie: Suche ein bestimmtes Star Wars Poster

 

  von Gast 108218: Autoradio, es wird nicht die komplette disk (mp³) abspielt

 

  von Gast 108199: Besuch aus Afrika Einreisebestimmungen

 

  von Gast 108197: Spielplatz Bundesland Baden Würtenberg ( MA )

 

  von Gast 108195: heiraten in dänemark als ausländer

 

  von Gast 108193: Ich möchte knusprige Rosmarinkartoffeln machen. Nehm ich hierzu Ober-/ Unterhitze oder eher Umluft?

 

  von Musca: Flüchtige Augenblicke, Momente, wem fehlt nicht die Sonne ?