A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Manifest

Welt-Aids-Konferenz
Welt-Aids-Konferenz
Aids-Aktivisten unterzeichnen Manifest gegen Diskriminierung

"Niemanden zurücklassen" heißt die Melbourner Erklärung gegen die Diskriminierung von HIV-Infizierten. Mehr als 3800 Menschen unterschrieben sie zum Ende der 20. Welt-Aids-Konferenz.

Wirtschaft
Wirtschaft
Bericht: Microsoft plant groß angelegten Stellenabbau

Microsoft plant laut einem Medienbericht nach der Übernahme des Handy-Geschäfts von Nokia den größten Jobabbau seit fünf Jahren.

Pläne von Satya Nadella
Pläne von Satya Nadella
Microsoft drückt den Reset-Knopf

Nachdem Microsoft über ein Jahrzehnt die Computerbranche dominierte, wagt der neue Microsoft-Chef Satya Nadella den Neuanfang. Er will Microsoft zur Plattform für alle Geräte und Dienste ausbauen.

Schießerei in Las Vegas
Schießerei in Las Vegas
Amokläufer sollen sich als Batman-Bösewichte verkleidet haben

Fünf Tote nach einer Schießerei in Las Vegas: Ein Paar erschoss zwei Polizisten, die Kundin eines Kaufhauses und sich selbst. Die Täter sollen sich zuvor als Bösewichter aus Batman verkleidet haben.

Ukraine-Krise
Ukraine-Krise
Zweites OSZE-Team unversehrt aufgetaucht

Der OSZE-Einsatz in der Ostukraine wird immer gefährlicher und im Gasstreit zwischen Kiew und Moskau ist keine Einigung in Sicht. Ein Rückblick auf den Tag im stern.de-Newsticker.

#Yesallwomen
#Yesallwomen
Ein #Aufschrei reicht nicht mehr aus

Nachdem ein 22-Jähriger sechs Menschen ermordet hat, weil er sich von Frauen zurückgewiesen fühlte, versammelt der Hashtag yesallwomen den weltweiten Aufschrei. Aber bringt er uns weiter?

Nach Zurückweisung von Frauen
Nach Zurückweisung von Frauen
US-Student tötet sechs Menschen in Kalifornien

Er hatte einen Hass auf hochnäsige, blonde Frauen. Weil er sich offenbar zurückgewiesen und einsam fühlte, tötete ein 22-Jähriger in den USA sechs Menschen. Die Bluttat hatte er in Videos angekündigt.

Nachrichten-Ticker
Schulz ist EU-Spitzenkandidat der Sozialdemokraten

Die europäischen Sozialdemokraten schicken den amtierenden EU-Parlamentspräsidenten Martin Schulz als ihren Spitzenkandidaten in die Europawahl im Mai: Für den Deutschen stimmten bei einem Kongress der Sozialdemokratischen Partei Europas (SPE) in Rom 368 Delegierte.

Nachrichten-Ticker
CDU stimmt Koalitionsvertrag einmütig zu

Als zweite der drei beteiligten Parteien hat die CDU dem Koalitionsvertrag zwischen Union und SPD zugestimmt.

Nachrichten-Ticker
CDU-Wirtschaftsflügel kündigt Nein zu Koalitionsvertrag an

Kurz vor dem kleinen Parteitag der CDU zum Koalitionsvertrag haben sich zahlreiche Unionspolitiker kritisch zum Inhalt der Vereinbarung und zum Vorgehen der Partei zu Wort gemeldet.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?