HOME

Don Juan

Der Haussegen hängt schief, doch der Briefschreiber sucht den Ausgleich mit dem Liebhaber seiner Frau (Symbolbild).

Offener Brief eines Ehemanns

Sie geht fremd – er hat zehn Wünsche an den Lover seiner Frau

Eine Frau hat einen festen Liebhaber. Ihr Mann sieht das locker, immerhin hat er nun mehr Zeit zum Angeln. Aber er stellt einige Benimmregeln für den zweiten Mann in seinem Bett auf.

Robert Louis-Dreyfus soll 13 Millionen Mark als Bestechungsgeld zur Verfüging gestellt haben

Skandal um WM-Vergabe

Adidas-Chef Dreyfus - seine Millionen sollen die WM nach Deutschland geholt haben

Ariane Grande leckt einen Donut an

Erwischt

Ariane Grande leckt im Laden Donuts an

Trailerpremiere "Fading Gigolo"

John Turturro, Woody Allen und die Frauen

Bereits 2011 versuchte Luc Bondy "Don Juan" aufzuführen, doch musste wegen Krankheit absagen

Regiestar Luc Bondy

Horváths "Don Juan" verführt Berlin

Neue ZDF-Telenovela

Auf Hanna folgt Lena

Neue ZDF-Telenovela "Lena"

Liebe, Liedermacher - und ein Mord

Golfen auf Mallorca

Unerwartetes Comeback

Fürst Albert

Don Juan kommt in die Jahre

Frankfurter Buchmesse

Das Doppelherz der Literatur

Interview

"Die Analyse ist ein steiler Weg in die Tiefe"

"Broken Flowers"

Don Juan im Trainingsanzug

Bücherherbst

Jungautoren sagen Altmeistern den Kampf an

Peter Handke

"Don Juan" als erotischer Vagabund

Serie Teil 4

"Todesurteil für Europas Juden"

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools