HOME

Ausraster, Buntstifte, G-Punkte

Die größten TV-Skandale Deutschlands

Live-Sendungen sind etwas Schönes. Sie bieten, was in der sonst perfekt geplanten und geschnittenen TV-Landschaft nie vorkommt: Pannen. Wir erinnern noch einmal an die fünf lustigsten.

Aufmacherfoto "Für immer und Amy"

"Für immer und Amy"

Die gnadenlose Selbstrezension - unser Autor verreißt sein eigenes Buch

Der Bachelor 2016:  Leonard fiel auch durch seinen leichten Sprachfehler auf.

"Der Bachelor" und sein Sprachfehler

Was sich gegen Lispeln tun lässt

Von Lea Wolz

Hellmuth Karasek

Lichtgestalt der Literatur

Zum Tod von Hellmuth Karasek

Ein Kritiker, der sogar den Ikea-Katalog rezensierte

Hellmuth Karasek im Portrait - in hellblauem Hemd und mit dunkler Brille

Journalist und Autor

Literaturkritiker Hellmuth Karasek ist tot

Marcel Reich-Ranicki (hier im Oktober 2008) wäre am 2. Juni 5 Jahre alt geworden

Frankfurter Literaturarchiv

Eine Ausstellung für Marcel Reich-Ranicki

Frank Schirrmacher wurde nur 54 Jahre alt.

Tod nach Herzinfarkt

"FAZ" ehrt Schirrmacher mit langem Nachruf

Streitbarer Literaturpapst

Reich-Ranickis legendäre Auftritte

Presseschau zum Tod Reich-Ranickis

Ende einer Epoche

Zum Tod von Marcel Reich-Ranicki

Literaturpapst mit Jahrhundert-Biografie

Trauer um Literaturpapst

Marcel Reich-Ranicki ist tot

Marcel Reich-Ranicki leidet bereits seit einigen Jahren an der Krankheit

Marcel Reich-Ranicki

"Ich kämpfe gegen den Krebs"

Der erhobene Zeigefinger im Duett: Thomas Gottschalk und Reich-Ranicki verstehen sich mittlerweile prächtig

Hilfe vom Literaturpapst

Reich-Ranicki macht Gottschalk zum Kolumnisten

Fernsehpreis im Zeichen des Todes von Dirk Bach

"Der größte kleine dicke Schauspieler aller Zeiten"

Diskussion nach israelkritischem Gedicht

Grass wird zur verfolgten Unschuld

Debatte um Israel-Gedicht

Grass erntet Lob vom Iran und der Friedensbewegung

Martin Walser

Der literarische Provokateur wird 85

Weltkriegsdrama "In Darkness"

Überleben im Abwasserschacht

Holocaust-Gedenken im Bundestag

Reich-Ranickis großer Auftritt

Von Sophie Albers Ben Chamo

Holocaust-Gedenken

Reich-Ranicki bewegt den Bundestag

Teofila Reich-Ranicki ist tot

Die Unbekannte an der Seite des Literaturpapsts

25. Todestag

Wie aktuell ist Heinrich Böll?

Schriftsteller Heinrich Böll

Moralisches Gewissen der Bonner Republik

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo