HOME

Zum Staffelstart von "Better Caul Saul" gibt es für US-Fans eine leckere Überraschung

Heute läuft die neue Staffel "Better Call Saul" in Deutschland bei Netflix an. Um für den Start zu werben, ließen sich die Macher etwas Besonderes für die Fans einfallen.

Das Fast-Food-Restaurant "Los Pollos Hermanos" aus der Serie "Breaking Bad" steht auf einem Parkplatz in New York.

Bei "Los Pollos Hermanos" gab es nicht wie in "Breaking Bad" Burritos und Hamburger, stattdessen Pommes und Wasser gratis

Das Fast-Food-Restaurant  "Los Pollos Hermanos" ist bei "Breaking Bad" weniger durch sein Essen bekannt. Der fiktive Großdealer Gustavo Fring, hauptberuflich Lehrer, wäscht dort die Millionen, die er mit seinen selbstgekochten Drogen einnimmt. 

Am Sonntag und Montag öffnete für zwei Tage in eine Filiale der fiktiven Kette ihre Türen. Auf einem Parkplatz in Manhattan entstand aus einem Container vorübergehend ein "Pollos"-Schnellrestaurant für frittierte Hähnchenteile, das aussieht wie aus "Breaking Bad". Zuvor hatte es "Pollos"-Lokale kurzzeitig auch in Austin (Texas) und Los Angeles gegeben.

Mit der Aktion warb der TV-Sender AMC für den "Breaking Bad"-Ableger "Better Call Saul" und den Start von dessen dritter Staffel in den USA am Montag. In Deutschland startet die Serie am heutigen Dienstag auf Netflix. Gus Fring (Giancarlo Esposito) trifft darin auf Anwalt Jimmy McGill alias Saul Goodman (Bob Odenkirk) und Privatdetektiv Mike Ehrmantraut (Jonathan Banks). Die dritte "Saul"-Staffel schlägt so einen Bogen zurück zu "Breaking Bad" und beide Welten werden zusammengeführt. Walter White (Bryan Cranston) hatte Fring in der vierten Staffel von "Breaking Bad" ausgeschaltet.

"Breaking Bad"-Anwalt in "Better Call Saul"

Dutzende standen in New York am Montag an, um den "Pollos"-Laden des Hähnchenbräters von innen zu sehen. Von den Tacos, Burritos und Hamburgern auf dem Menü konnten Besucher allerdings nicht wählen, sondern bekamen stattdessen eine kostenlose Portion Pommes frites samt Dip und einen Becher Wasser.

In "Breaking Bad" ging es um den biederen Lehrer White, der zum Drogenkoch und Schwerstkriminellen wird. Odenkirk spielte darin den Anwalt , der mit dem Spin-Off seine eigene Serie bekam.

sve/DPA

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo