Startseite

Warum Megan Fox das einzig Richtige getan hat

Das Nichts in "Transformers 3" ist so laut, grell und milliardenschwer, dass man fast philosophisch werden möchte. Aber das Über-Franchise hat auch ein paar ganz pragmatische Probleme.

Von Sophie Albers

  Model Rosie Huntington-Whitely ersetzt Megan Fox

Model Rosie Huntington-Whitely ersetzt Megan Fox

"Transformers 3" ist alles, wovor unsere aufgeklärten Eltern uns immer gewarnt haben. Oberflächlich, sexistisch, homophob, anti-intellektuell und unfassbar konservativ. Der dritte Teil dieser milliardenschweren, von Steven Spielberg produzierten Reihe über martialisches Spielzeug extraterrestrischen Ursprungs ist ein zusammengezapptes Konstrukt aus Zitaten, Bildern und Anspielungen, von denen sich keine einzige an das Original erinnert. Und so macht sich am Ende einer durchaus beeindruckenden Effekte- und Materialschlacht eine alles verschlingende Leere breit, in der jede noch so gute Idee des Zweieinhalb-Stunden-Films einfach verschwindet.

Man könnte argumentieren, dass Michael Bays erfolgreiche Bumm-Bumm-Ästhetik (Teil 1 und 2 haben weltweit mehr als 1,5 Milliarden Dollar eingespielt) eben nur pubertierenden Jungs verständlich ist. Allerdings ist gleich zu Beginn die Musik der Rockopas U2 zu hören, und welcher pubertierende Junge kennt die denn bitte noch? Auch dass Schauspiel-Größen wie John Malkovich und Frances McDormand dazugestoßen sind, ist schlicht unbegreiflich - und ein Gegenbeweis. Bay hatte offensichtlich Ambitionen, und "Transformers 3" fängt auch wirklich gut an.

Warum wir zum Mond geflogen sind

Es geht um nicht weniger als die Umdeutung von Weltgeschichte: Der Wettlauf zum Mond zwischen den USA und Russland wird damit erklärt, dass auf der "dunklen Seite" Aliens gelandet sind. Genauer gesagt ein Autobot-Raumschiff. Das sind die riesigen, formwandelnden Roboter, mit denen sich der milchgesichtige Antiheld Sam Witwicky (Shia LaBeouf) in den ersten beiden Teilen angefreundet hat.

Diese Autobots haben Feinde: die ebenfalls aus extremfaltbarem Metall gefertigten Decepticons. Während die Autobots sich nach Zerstörung ihres Heimatplaneten mit den Menschen arrangiert haben, streben die bösen Roboter - und selbstredend auch ein paar böse Menschen - nach der Weltherrschaft. Und zu deren Erlangung ist wiederum das Ufowrack auf dem Mond wichtig. Mehr sei nicht verraten, falls Sie sich "Transformers 3" doch noch antun wollen.

  Beeindruckende Effekte- und Materialschlacht: "Transformers 3"

Beeindruckende Effekte- und Materialschlacht: "Transformers 3"

Ohne Megan Fox

Große Neuerung neben der derzeit handelsüblichen Umsetzung in 3D (Bay wurde von James Cameron unterstützt, der lapidar meinte: "Es ist das neue Spielzeug") ist die Neubesetzung der Freundin von Sam. Nachdem das brünette, fragile Sexsymbol Megan Fox gegangen ist (ob nun freiwillig oder nicht), hat Bay sich gleich ein Unterwäsche-Model besorgt.

Rosie Huntington-Whiteley ist ein blendend-blondes Dauerversprechen für die hormonell verwirrte Zielgruppe. Eine Frau, die einen Sam außerhalb des Bay-Universums nicht mal mit dem wohlgeformten Hintern angucken würde. Schließlich ist der ohne Job und ohne Perspektive, muss er doch für sich behalten, dass er bereits zwei Mal die Welt gerettet hat. "Ich will etwas von Bedeutung tun", sagt er immer wieder.

Eine Forderung, die man auch an den Film richten möchte.

"Transformers 3" kommt am 29. Juni in die Kino

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Was tun gegen ständige Lärmbelästigung in der Straße durch Lokal
Hallo, was kann man dagegen unternehmen wenn jedes Wochenende eine große Afterwork Studenten Party in dem Tanzlokal nebenan stattfindet. Es findet jedes mal eine massive Ruhestörung vor. Es geht meistens von 23:00 bis 03:00 Morgens. Unsere Lebensqualität ist momentan arg eingeschränkt. Wir wussten schon als wir hierher gezogen sind das es ab und zu etwas lauter sein kann. Aber das es jetzt solche extremen Ausmaße nimmt konnten wir nicht ahnen. Bei der Polizei ist dieses Party/Lokal wegen Ruhestörung bekannt. Nur leider unternimmt niemand etwas dagegen. Wir wohnen jetzt 5 Jahre in der Wohnung neben dem Lokal. Aber wir sind jetzt am überlegen deshalb nächstes Jahr wenn es finanziell möglich ist umzuziehen. Was kann man solange tun? Fenster im Sommer geschlossen halten ist unzumutbar. Beschweren beim Lokal Besitzer sowie bei der örtlichen Stadt die sowas genehmigt bringt auch nichts. Wenn es heißt war um wir dort hin gezogen sind, leider ist Heilbronn momentan eine reine Studentenstadt , das heißt als wir hierher gezogen sind waren damals nicht viele für uns preiswerte Wohnungen verfügbar, außerdem wurden damals schon sehr viele Wohnung nur an Studenten vermietet. Das heißt , uns ist nichts anderes übrig geblieben die günstigste Wohnung zu nehmen. Wie oben beschrieben hatten wir kein Problem damit das ab und an eine Veranstaltung stattfindet. Nur , es findet jetzt jedes Wochenende etwas sehr lautstarkes statt.
Ionisiertes Wasser oder Osmosewasser ?
Klar
Liebe Sternchen Community. Vor kurzem war ich bei einem Arzt und er hatte Azidose bzw. eine latente Übersäuerung festgestellt. Daraufhin habe ich viel recherchiert und einige Bücher gelesen. Erst bin ich auf die basische Ernährung gestoßen, die sehr effektiv sein soll, allerdings auch schwierig immer im Alltag zu praktizieren ist. Dann habe ich zufällig einen guten Bericht über ionisiertes Wasser bzw. basisches Wasser gefunden und mir auch ein Buch gekauft, "trink dich basisch" und "jungbrunnenwasser" da wird sehr positiv davon gesprochen. Insbesondere soll es auch das stärkste Antioxidanz sein mit Wasserstoff. Außerdem soll es den Körper basischer und Wiederstandsfähiger machen. Darmmileu und Blutmileu werden günstig beinflusst, heißt es. Sogar Haarausfall soll verhindert werden, weil die Hauptursache davon ist wohl Mineralienmangel, wegen Übersäuerung (pH Wert im Blut und Körper), weniger wegen der Genetik. Und noch einige weitere Vorteile hat es wohl, wie Obst und Gemüse wieder zu erfrischen. Und der Kaffee und Tee schmeckt wohl besser. Und noch einiges mehr.. Stimmt das? Allerdings habe ich "ionisiertes Wasser" gegoogled und bin auf einige Berichte gestoßen, die negativ davon sprechen. Meistens scheinen es Umkehrosmose Wasser Verkäufer zu sein, die so schlecht davon schreiben. Ich habe mal gehört Umkehrosmosewasser ist schädlich, weil es die Osteoporose verstärkt. Einige nennen es auch Osteoporosewasser, weil es wie destilliertes Wasser keine Mineralien mehr hat und deshalb Mineralien aus dem Körper zieht. Also ist es bestimmt nicht gut Osmosewasser zu trinken. Ich würde gerne mal ionisiertes Wasser probieren. Naja, aber hat jetzt jemand echte Erfahrung damit gemacht? Hat wer so einen "Wasserionisierer" zu Hause? Welches Wasser trinkt Ihr? Würde mich interessieren, weil die schon recht teuer sind. Aber vielleicht kaufe ich mir einen mit Ratenzahlung, wenn ich mir sicher bin. Im Moment braucht es etwas Aufklärung... Bitte nur seriöse Kommentare. Liebe Grüße KLAR

Partner-Tools