Kollegen ehren Hollywood-Regisseur Wolfgang Petersen

17. Dezember 2012, 11:13 Uhr

Vor 25 Jahren startete Wolfgang Petersen seine Karriere als Hollywood-Regisseur. In Deutschland wurde er nun für sein Lebenswerk ausgezeichnet und lässt diese Ehre auch seiner Frau zu Teil werden.

Film, Auszeichnungen, Regie, Kollegen, Wolfgang Petersen, Lebenswerk, Regisseur, Hollywood, Troja, Air Force One

Wolfgang Petersen hat den Deutschen Regiepreis für sein Lebenswerk erhalten. Seine Frau Maria begleitete den Hollywood-Regisseur zur Preisverleihung in München.©

Jubel und Standing Ovations erhielt Regisseur Wolfgang Petersen, 71, von seinen Kollegen. Am Sonntagabend wurde er in München vom Bundesverband Regie mit dem Ehrenpreis des Deutschen Regiepreises "Metropolis" ausgezeichnet.

Der Preis für das Lebenswerk sei für ihn noch lange kein Grund, ans Aufhören zu denken, sondern mehr ein Ansporn. "Da breitet sich ja immer gleich Panik aus", sagte Petersen. Schließlich klinge "Lebenswerk" immer so endgültig. Er wolle "nochmal richtig zuschlagen", sagte Petersen. Zehn oder 15 Jahre seien mindestens noch drin. Seine Bitte: Etwa im Jahr 2025 hätte er gerne einen weiteren Lebenswerk-Preis.

Zuvor hatte Laudator Dominik Graf Hollywood-Regisseur Petersen als außergewöhnlichen Filmemacher geehrt. Er mache einen "intergalaktisch großartigen Job". Nur eins bedauerte Graf: "Ich als Ihr Fan kann Sie sicher nicht überreden, einen "Tatort" zu machen. Aber schön wär's ja schon." Für Petersen wäre es bekanntes Terrain, da er in den 1970er Jahren sechs Folgen der Krimiserie für den NDR gedreht hat. Seine "Tatort"-Folge "Reifezeugnis" mit Nastassja Kinski und Christian Quadflieg gilt bis heute als eine der erfolgreichsten Ausgaben der Krimiserie überhaupt.

Lebenswerk Ehe

Petersen zeigte sich gerührt von der langen und sehr persönlichen Lobeshymne: "Ich bin völlig geplättet. Dies ist ein ganz, ganz großer Moment für mich." Er selbst bedankte sich vor allem bei der Regieassistentin, mit der er "jeden Abend nach Drehschluss ins Bett steige": seiner Frau Maria. Seit 34 Jahren seien die beiden verheiratet, seit 40 Jahren kennten sie sich. "Wenn das kein Lebenswerk ist."

Der Ehrenpreis ist mit 20 000 Euro dotiert. Petersen sei der weltweit erfolgreichste deutsche Regisseur der letzten Jahrzehnte, hieß es in der Begründung. Seine Filme "Troja" (2004), "Air Force One" (1997) oder "In the Line of Fire" (1993) waren Publikumsmagnete und spielten nach Angaben des Bundesverbandes Regie jeweils 100 Millionen US-Dollar oder mehr ein. "Sie boten dem Kinogänger Spannung auf allerhöchstem Niveau" - ebenso wie seine deutschen Welterfolge "Die unendliche Geschichte" (1984) und "Das Boot" (1981).

Der Deutsche Regiepreis "Metropolis" wurde in diesem Jahr zum zweiten Mal vom Bundesverband der Film- und Fernsehregisseure vergeben. Dessen mehr als 700 Mitglieder stimmten über die Preisträger ab.

Weitere Auszeichnungen

In der Kategorie "Kinofilm" gewann Christian Zübert für seinen Film "Dreiviertelmond". Regisseurin Dagmar Hirtz wurde für "Die Hebamme" in der Kategorie "Fernsehfilm" geehrt, Arne Feldhusen für "Der Tatortreiniger" in der Kategorie "Fernsehserie". Als bester Nachwuchsregisseur wurde David Wnendt für seinen Film "Kriegerin" ausgezeichnet, als beste Regisseurin in der Kategorie "Dokumentarfilm" Maria Speth für "Neun Leben". Beste Schauspielerin ist für die Regisseure Inka Friedrich, bester Schauspieler Charlie Hübner. Als bester Produzent wurde der "Cloud-Atlas"-Produzent Stefan Arndt ausgezeichnet.

Zum Thema
stern TV-Programm
Kostenlos downloaden: stern TV-Programm für iPhone, iPad und Android-Smartphones und -Tablets Mehr Infos über die App
 
Humor
Tetsche, Haderer, Mette und Co. Tetsche, Haderer, Mette und Co.
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Amos: Kloppo hört auf. Wer könnte ihn beerben?

 

  von Amos: Wenn ich mich in Österreich an die erlaubte Höchstgeschwindigkeit halte, werde ich immer überholt.

 

  von Gast 108287: Wir haben einen Kater und eine Katze.Er hat viele Zecken sie kaum.Der Lebensraum ist der gleiche...

 

  von Gast 108285: Suche Film den ich in meiner Kindheit gesehen habe(war damals schon älter und hatte stark...

 

  von ichJulia22: Kann man 1,5 Jahre anrechnen lassen als Ausbilungszeit?

 

  von Amos: Klopp schmeißt hin, Tuchel wird Nachfolger. Das Trainerkarussel dreht sich!

 

  von Amos: Was hat die Welt früher eigentlich ohne Kitas gemacht?

 

  von Gast 108253: Epson FaxdruckerWF 2630 mit Fritzbox 7330 verbinden

 

  von Gast 108251: Seit wann muß man mit der Ultraschall-Zahnbürste an den Zähnen langfahren? Laut Beschreibung hält...

 

  von Gast 108247: Nahverkehr in Kopenhagen

 

  von Gast 108238: Reisekosten oder Weg zur Arbeit?

 

  von Gast 108234: Informatik , java ,

 

  von Gast 108228: Vermächtnis und Schenkung bei Hauskauf

 

  von Johannie: Suche ein bestimmtes Star Wars Poster

 

  von Gast 108218: Autoradio, es wird nicht die komplette disk (mp³) abspielt

 

  von Gast 108199: Besuch aus Afrika Einreisebestimmungen

 

  von Gast 108197: Spielplatz Bundesland Baden Würtenberg ( MA )

 

  von Gast 108195: heiraten in dänemark als ausländer

 

  von Gast 108193: Ich möchte knusprige Rosmarinkartoffeln machen. Nehm ich hierzu Ober-/ Unterhitze oder eher Umluft?

 

  von Musca: Flüchtige Augenblicke, Momente, wem fehlt nicht die Sonne ?