Martin Scorsese für Regie-Preis nominiert

10. Januar 2007, 14:56 Uhr

Der Regie-Preis vom Verband der US-Regisseure gilt als wichtiges Indiz für die Oscar-Verleihung. Unter den Nominierten befindet sich wieder einmal Martin Scorsese - der einen weiteren Anlauf unternimmt, endlich den begehrten Academy Award zu gewinnen.

Den Preis hat er schon mal sicher: Martin Scorsese nimmt den Regie-Award des National Board of Review of Motion Pictures für seinen Film "Departed" entgegen©

Martin Scorsese ist unter den fünf Anwärtern für die begehrte Regie-Trophäe, die alljährlich vom Verband der US-Regisseure (DGA) verliehen wird. Scorsese wurde für den Mafia-Thriller "Departed: Unter Feinden" nominiert. Weitere Kandidaten sind der britische Regisseur Stephen Frears ("The Queen"), der Mexikaner Alejandro Gonzalez Inarritu ("Babel"), Bill Condon für das Musical "Dreamgirls" und die beiden Regie-Neulinge Jonathan Dayton und Valerie Faris für die Familienkomödie "Little Miss Sunshine".

Es ist Scorseses siebte DGA-Nominierung. Bei den Verleihungen war er bis jetzt immer leer ausgegangen. Zuletzt galt er mit "Aviator" als Mitfavorit, unterlag dann aber Clint Eastwoods "Million Dollar Baby". In diesem Jahr fehlt Eastwood auf der Nominierungs-Liste, auch wenn er für sein Kriegsdrama "Flags of our Fathers" von vielen Kritikern gelobt worden war.

52 von 58 Siegern gewannen auch den Oscar

Die DGA-Awards werden am 3. Februar zum 59. Mal vergeben. Im vergangenen Jahr hatte Ang Lee mit dem Drama "Brokeback Mountain" über zwei schwule Cowboys die Konkurrenz ausgestochen. Die DGA-Preise gelten als zuverlässiger Indikator für die Ende Februar stattfindende Oscar-Verleihung: von den Oscar-Preisträgern der vergangenen 58 Jahre für den besten Regisseur hatten 52 zuvor den DGA-Preis erhalten.

Ein anderer Filmschaffender kann sich bereits über einen Preis freuen: Hollywoodstar Johnny Depp ist zum Liebling des amerikanischen Publikums gekürt worden. Mit zwei Trophäen als beliebtester Movie-Star und Action-Star wurde der Schauspieler bei der Vergabe der People's Choice Awards in Los Angeles gefeiert. Zusammen mit Co-Star Keira Knightley holte der 43-Jährige auch den Preis als bestes Leinwandpaar. Schon im vergangenen Jahr durfte er sich mit dem Titel als bester Movie-Star schmücken. Zudem gewann sein Piraten-Hit "Fluch der Karibik 2" in den Sparten Lieblingsfilm und bestes Drama. Die Gewinner der People's Choice Awards werden vom Publikum im Internet direkt gewählt. Die Preisträger wurden in einer live im US-Fernsehen ausgestrahlten Gala-Show bekannt gegeben.

Halle Berry als bester weiblicher Action-Star geehrt

"X-Men"-Darstellerin Halle Berry freute sich über die Trophäe als bester weiblicher Action-Star. Zur beliebtesten Schauspielerin wurde Jennifer Aniston gewählt. Ihr Ex-Freund Vince Vaughn holte die Auszeichnung als "Leading Man" und setzte sich dabei unter anderem gegen Anistons Ex-Gatten Brad Pitt durch. Cameron Diaz nahm den Preis als "Leading Lady" in Empfang. Aniston stand im kurzen Kleid auf der Bühne und scherzte, wie gut es sei, dass sie Unterwäsche trage. Ein Seitenhieb auf Britney Spears' spärlich bekleideten Nachtclub-Besuch, der in Hollywood kürzlich für Aufruhr und nun bei der zweistündigen Trophäen-Show prompt für Spott sorgte.

"Desperate Housewive" Eva Longoria holte sich den Preis als bester weiblicher TV-Star, während Patrick Dempsey als Arzt in "Grey's Anatomy - Die jungen Ärzte" zum besten Fernseh-Mann gekürt wurde. Die Krankenhaus-Serie gewann auch in der Sparte bestes TV-Drama.

Mit der Verleihung der Publikumspreise begann Hollywood seinen diesjährigen Trophäenreigen. Am kommenden Montag folgt die Verleihung der Golden Globes. Höhepunkt der Saison ist die Oscar-Zeremonie am 25. Februar.

Zum Thema
Kultur


Interaktive Datenbank: Alles, was Sie über das Dschungelcamp wissen müssen Interaktive Datenbank Alles, was Sie über das Dschungelcamp wissen müssen
stern TV-Programm
Kostenlos downloaden: stern TV-Programm für iPhone, iPad und Android-Smartphones und -Tablets Mehr Infos über die App
 
Humor
Tetsche, Haderer, Mette und Co. Tetsche, Haderer, Mette und Co.
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von hacalu: Bin zur Zeit arbeitslos, bekomme 21 Tage urlaub. Warum wird Samstag und Sonntag als Urlaubstag mit...

 

  von moonlady123456: Flash-Player deinstallieren wegen Sicherheitslücke...?

 

  von Labia: Krankheitsbild

 

  von Amos: Rauchen auch auf dem Balkon bald verboten? Rauchen nur noch im Keller unter Luftabschluß?

 

  von Amos: Ich kapiere es einfach nicht: hätte ich 100.000 Schweizer Franken: wären das jetzt mehr oder...

 

  von StechusKaktus: Was genau kauft die EZB im Rahmen des QE an?

 

  von blog2011: Problem mit dem Downloadhelper auf YouTube im Firefox-Browser

 

  von bh_roth: Gibt es mehr als einen Bundespräsidenten??

 

  von Gast 104252: Umzug eines Hartz iv-Empfängers in das elterliche Haus

 

  von wiesse: Muss ein Inkassobüro den Nachweis erbringen, dass sie den Auftrag vom Auftraggeber erhalten haben

 

  von Reinhard49: wie hoch ist die Kfz-Steuer bei Dieselfahrzeugen

 

  von Gast 104125: Warum weht der Wind VOM Tiefdruckgebiet her ? Zum Luftdruckausgleich müsste ein Tief doch eher...

 

  von Celsete: Muss man sich mit dem System Hartz IV abfinden?

 

  von Amos: Hörte eben: the Secretary General für den Uno-Generalsekretär. Wieso ist das umgekehrt wie im...

 

  von Gast 103454: Wann erbe ich? Betreffend Umzug und Steuer!

 

  von Gast 103439: Geburtstagsparty trotz AU

 

  von MrSweets: IPhone IMatch deaktivieren

 

  von dorfdepp: Soll sich die westliche Welt Kuba gegenüber öffnen?

 

  von dorfdepp: Gibt es noch Vorbehalte gegen Online-Banking?

 

  von JennyJay: Heißt es "mittels Mobilkrane" oder "mittels Mobilkränen"?