Startseite

Jährlich Neues aus der "Star Wars"-Saga

Die Macht kommt im Jahrestakt: Ab 2015 sollen jährlich Filme aus der "Star Wars"-Saga in den Kinos laufen. Auf eine neue Episode soll jeweils ein Spin-Off folgen.

  Disney plant den Höhenflug mit Darth Vader & Co.: Ab 2015 soll jährlich ein Film aus dem "Star Wars"-Imperium die Fans beglücken

Disney plant den Höhenflug mit Darth Vader & Co.: Ab 2015 soll jährlich ein Film aus dem "Star Wars"-Imperium die Fans beglücken

"Star Wars"-Fans können sich ab 2015 auf jährlich neue Geschichten aus weit entfernten Galaxien freuen. Disney-Chef Alan Horn kündigte auf der CinemaCon-Filmmesse in Las Vegas "Star Wars"-Fortsetzungen für den Sommer 2015, 2017 und 2019 an, berichtete die "Los Angeles Times". In den dazwischen liegenden Jahren sollen jeweils Spin-Off-Filme rund um spezielle Charaktere der Weltraum-Saga in die Kinos kommen.

"Star Wars: Episode 7" unter der Regie von J.J. Abrams ("Mission: Impossible III", "Super 8") wird im Sommer 2015 anlaufen. Im Februar war bereits bekanntgeworden, dass Regisseur Lawrence Kasdan ("French Kiss", "Dreamcatcher") und Autor Simon Kinberg ("Mr. & Mrs. Smith") an den Drehbüchern für die geplanten Extra-Filme arbeiten.

"Star Wars"-Schöpfer George Lucas hatte sein Film-Imperium im vergangenen Oktober für rund vier Milliarden Dollar überraschend an Disney verkauft. Der erste Film um Luke Skywalker, Darth Vader und Prinzessin Leia hatte 1977 unter der Regie von Lucas phänomenalen Erfolg. Es folgten zwei Fortsetzungen, dann herrschte lange Funkstille. Erst ab 1999 machte sich Lucas mit drei neuen Filmen erneut ans Werk. Diese spielen zeitlich vor der älteren Trilogie. Der bislang letzte Streifen war "Star Wars Episode 3 - Die Rache der Sith" (2005), in dem Anakin Skywalker zu Darth Vader wurde.

cjf/DPA/DPA
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools