"Auf einer Party hätte ich 'Tootsie' nie angesprochen"

10. Juli 2013, 13:32 Uhr

30 Jahre später: Dustin Hoffman erinnert sich unter Tränen, dass "Tootsie" ihm klarmachte, wie viele tolle Frauen er wegen Äußerlichkeiten nie kennengelernt habe. Sein Geständnis wird zum Youtube-Hit.

Dustin Hoffman, "Tootsie", Attraktivität, Frauenrolle, Frauenverständnis

Dustin Hoffman wurde sich beim "Tootsie"-Dreh bewusst, wie sehr er sich von Äußerlichkeiten leiten lässt©

In einem Interview von 2012 kämpft Dustin Hoffman, 75, mit den Tränen und landet jetzt damit einen Youtube-Hit. Offenbar hat die Bearbeitung des Videos durch den User Aboysbestfriendishismother für das soziale Netzwerk Tumblr vor einem Monat dem Original erneut zu Popularität verholfen, denn das wird derzeit besonders häufig angeklickt.

In dem Clip aus dem Archiv des American Film Institute gibt der Schauspieler preis, dass ihm bei den ersten Testdrehs für den Film "Tootsie" klar wurde, wie voreingenommen die Gesellschaft und er selbst seien. In dem Film aus dem Jahr 1982 schlüpft Hoffman in die Rolle einer Frau. Bei Make-up-Tests sei er geschockt gewesen, "dass ich nicht attraktiver aussah", erzählte der Oscar-Preisträger. "Ich wollte eine schöne Frau sein." Doch die Maskenbildner hätten gesagt, dass sei das beste, was sie aus ihm machen könnten.

Weinend habe er seiner Frau davon berichtet. Er habe gewusst, dass er diese Frau auf einer Party nie angesprochen hätte, weil sie nicht das hatte, was allgemein als attraktiv angesehen wurde. Da sei ihm bewusst geworden, "dass ich viele interessante Frauen nie kennenlernen konnte, weil ich eine Gehirnwäsche bekommen hatte". "Tootsie" sei für ihn daher nie eine Komödie gewesen, sagt Hoffman mit tränenerstickter Stimme. Das Youtube-Video wurde schon mehr als zwei Millionen Mal angeklickt.

Dustin Hoffmann, 30 Jahre nach dem "Tootsie"-Dreh

Trailer zu "Tootsie"

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Äußerlichkeiten Dustin Hoffman Maskenbildner Tootsie
Kultur
stern TV-Programm
Kostenlos downloaden: stern TV-Programm für iPhone, iPad und Android-Smartphones und -Tablets Mehr Infos über die App
 
Humor
Tetsche, Haderer, Mette und Co. Tetsche, Haderer, Mette und Co.
 
TV-Tipps des Tages
Empfehlungen aus der Redaktion Empfehlungen aus der Redaktion
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von dorfdepp: Soll sich die westliche Welt Kuba gegenüber öffnen?

 

  von dorfdepp: Gibt es noch Vorbehalte gegen Online-Banking?

 

  von JennyJay: Heißt es "mittels Mobilkrane" oder "mittels Mobilkränen"?

 

  von bh_roth: Vorsätzliche Tötung

 

  von Amos: Warum muß ein Blinder bei "Wetten dass" eine geschwärzte Brille tragen?

 

  von Amos: Seit heute steigen die Preise der DB, wenn ich per Kreditkarte oder Internet bezahle.

 

  von Bananabender: Der Mythos Megapixel

 

  von Amos: Warum müssen verunglückte Reitpferde immer eingeschläfert werden?

 

  von Amos: Haus mit 5 Wohneinheiten. Jetzt steht eine Wohnung längere Zeit leer. Wie verhält es sich dann mit...

 

  von Amos: Smartphones zu Weihnachten: Kaufentscheidung abhängig von der Fotoauflösung? Telefonieren wäre doch...

 

  von StechusKaktus: Wie kann die kalte Progression abgeschafft werden?

 

  von bh_roth: Gastherme versetzen

 

  von Bananabender: Drucker Patronen

 

  von bh_roth: Lichterführung bei speziellen LKW

 

  von Amos: Wenn ich einen Karton Sekt aus Bequemlichkeit im Kofferraum "vergesse": wie hoch ist die...

 

  von Musca: Vogelschwarm filmen

 

  von Amos: Da ich als Arzt nicht mehr tätig bin, habe ich meine Berufshaftplicht gekündigt.

 

  von Amos: Eine Fondsgesellschaft schickt mir am 2..12.2014 die Steuerbescheinigung für 2013. Obwohl ich meine...

 

  von Gast: Ist der Nahme "Haircouture" geschützt

 

  von Gast: ich habe eine rente in höhe von 760 ?,wie viel kann ich dazu beantragen?