Erste Trophäen der Saison an Cotillard und Cooper

24. Oktober 2012, 10:26 Uhr

Die Trophäen-Saison ist eröffnet: In Beverly Hills wurden die Hollywood Film Awards verliehen. Große Gewinner des Abends waren Marion Cotillard und Bradley Cooper.

Film, USA, Erste, Trophäen, Saison, Bradley Cooper, Marion Cotillard, 4161, Filmpreis, Hollywood Film Awards

Marion Cotillard und Bradley Cooper sind bei den Hollywood Film Awards ausgezeichnet worden©

Vier Monate vor der Oscar-Verleihung sind in Hollywood die ersten Filmpreise der Saison vergeben worden.

Die Französin Marion Cotillard wurde bei der Hollywood Film Awards Gala in der Nacht zum Dienstag in Beverly Hills für ihre Rolle in "Rust and Bone" zur besten Schauspielerin gekürt. Bradley Cooper erhielt den Preis als bester Hauptdarsteller für "Silver Lining Playbook".

Die Trophäen für beste Nebendarsteller gingen an Amy Adams ("The Master") und Robert De Niro ("Silver Linings Playbook"). Die Besetzung des Polit-Thrillers "Argo" um Ben Affleck erhielt die Auszeichnung für das beste Ensemble. Quentin Tarantino gewann den Drehbuchpreis für seinen Western "Django Unchained". Richard Gere wurde als Ehrengast für sein Lebenswerk gefeiert.

Startbahn für den Oscar

Das Festival sieht sich als Hollywoods Auftaktveranstaltung für die Filmpreis-Saison. In den vergangenen neun Jahren hätten 32 Preisträger der Hollywood Film Awards am Ende jeweils auch den Oscar gewonnen, sagte Festival-Gründer Carlos de Abreu. An der Gala nahmen Stars wie Susan Sarandon, Dustin Hoffman, Joseph Gordon-Levitt, Helen Hunt, Christopher Nolan und Seth Rogen teil.

Höhepunkte von Hollywoods Trophäen-Spektakel im kommenden Jahr sind die Vergabe der Golden Globes (13. Januar) und die Oscar-Gala am 24. Februar.

Zum Thema
Kultur
stern TV-Programm
Kostenlos downloaden: stern TV-Programm für iPhone, iPad und Android-Smartphones und -Tablets Mehr Infos über die App
 
Humor
Tetsche, Haderer, Mette und Co. Tetsche, Haderer, Mette und Co.
 
TV-Tipps des Tages
Empfehlungen aus der Redaktion Empfehlungen aus der Redaktion