Zur mobilen Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
Startseite

15 Dinge, die Sie über Kirsten Dunst wissen müssen

In "Fargo 2" beeindruckte sie als Friseurin auf dem Selbstfindungstrip. Jetzt kommt Kirsten Dunst mit "Midnight Special" in die Kinos. Darin spielt sie die Mutter eines Jungen mit übersinnlichen Kräften.

Kirsten Dunst

Kirsten Dunst

•Ihr neuer Film ist Jeff Nichols mysteriöses Drama "Midnight Special". Kirsten spielt die Mutter des achtjährigen, außergewöhnliche Fähigkeiten besitzenden Alton. Sein Vater macht sich mit ihm auf die Reise durch Amerika, um ihn seiner für das Schicksal der Menschheit entscheidenden Bestimmung zuzuführen.

•Sie wurde am 30. April 1982 in Point Pleasant, New Jersey geboren.

•Ihre amerikanische Mutter Inez arbeitete Stewardess bei der Lufthansa und danach als Künstlerin. Ihr Vater Klaus war im Sanitätsdienst tätig und stammt aus Hamburg, Kirstens Großeltern Hermann und Inge stammen aus dem Stadteil Volksdorf.

•Kirsten spricht fließend Deutsch und besitzt seit September 2011 neben der amerikanischen auch die deutsche Staatsbürgerschaft.

•Schon im Alter von drei Jahren begann sie als Kindermodel und trat in der Folgezeit auch in Werbespots auf. Niedlich.

•Ihr Filmdebüt feierte sie als Sechsjährige in "Oedipus Wrecks", Woody Allens Segment des Episodenfilms "New Yorker Geschichten".

•Kirstens Durchbruch folgte 1994 an der Seite von Tom Cruise und Brad Pitt als kindlicher Blutsauger Claudia in "Interview mit einem Vampir". Sie wurde als Beste Nebendarstellerin für einen Golden Globe nominiert.

•Die literarische Vorlage stammt von Anne Rice. Der australische Musiker Darren Hayes ist ein großer Fan ihrer Vampirromane und benannte seine Gruppe Savage Garden nach einem Zitat aus einem Rice-Buch: "The mind of each man is a savage garden". 1999 trat Kirsten im Video zum Song "I Know I Loved You" auf.

•Sie selbst singt auch ganz passabel, etwa den Song "Dream Of Me" in der Komödie "Ran an die Braut" (2001)…
…oder den Abschlusssong "After You're Gone" von Peter Bogdanovichs Drama "The Cat’s Meow" (2001).

•2011 gewann sie Cannes für ihre Leistung in Lars von Triers Endzeitdrama "Melancholia" den Preis als Beste Darstellerin.

•Im selben Jahr kürte Bulgari sie zum neuen Gesicht ihres Duftes "Mon Jasmin Noir". Das Eregebnis sind diese beiden schönen Werbeclips: Clip1 - Clip2

•Kirsten ist seit 2012 mit ihrem Kollegen Garrett Hedlund liiert. Die beiden leben in Burbank, Los Angeles.

Das sagt sie:
"Ich habe mich endlich mit meiner Vergangenheit versöhnt, was mir vorher nie geglückt war, weil das mit Schmerz verbunden war. Hätte ich eine Tochter, würde ich sie niemals Schauspielerin werden lassen. Ich habe als Kind die Schauspielerei geliebt und war glücklich damit, aber dieses Glücksgefühl hing immer davon ab, ob ich andere Menschen zufriedengestellt habe. Den Regisseur, meine Mutter oder den Schauspiellehrer, aber es ging nie um mich. Meine Mutter erzählte mir, als ich geboren wurde, wusste sie sofort, dass es meine Bestimmung sei, Schauspielerin zu sein."

Das sagen andere:
"Sie besitzt diese Arglosigkeit, diese ungewöhnliche Versonnenheit, die ihre eine interessante Präsenz verleiht - auf und außerhalb der Leinwand. Ein Filmkritiker des 'San Francisco Chronicle' schrieb mal, dass sie besonders schön zwischen Unschuld und Mutwilligkeit balanciert, eine sonderbare Fähigkeit hat, zugleich fraulich und kindlich zu sein. Das liegt vielleicht daran, dass sie mit der Schauspielerei schon als Kind angefangen hat." (Guardian)

•Kirsten Dunst für Einsteiger:

"Interview mit einem Vampir" (1994)
"The Virgin Suicides" (1999)
"Spider-Man" (2002)
"Melancholia" (2011)
"Fargo - 2. Staffel" (2015) 

Weitere Themen

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools