Bunte Steinchen zu Filmstars

21. Juni 2013, 13:41 Uhr

Nach den Transformers und Schiffeversenken erobert das nächste Spiel die Kinoleinwand: Lego! Auch bunte Steinchen wollen Abenteuer bestehen.

Seit vergangenem Sommer gab es das Gerücht, dass Warner Bros. einen Lego-Film plane, der 2014 in die Kinos kommen soll. Sie haben richtig gehört: eine Verfilmung der ewig passgerechten Spielzeugklötze. Nach "Transformers" und Schiffeversenken ("Battleship") wäre damit die Leinwandtauglichkeit bunten Plastiks bestätigt. Das Gerücht stimmt. Und der erste Trailer verspricht sogar, dass es lustig werden könnte.

Eine Loser, der fälschlicherweise für einen "Superbaumeister" gehalten wird, soll mit seinen drehbaren gelben Händchen die Welt vor einem Superschurken retten, der alle Steinchen zusammenkleben will. Dabei hilft ihm alles, was das zu Steinen verarbeitete Superheldenuniversum zu bieten hat. Das habt ihr nun vom Merchandise.

Unter anderem die Stimmen von Chris Pratt, Will Ferrell, Liam Neeson und natürlich Morgan Freeman sind mit dabei. Da die Regisseure Phil Lord und Chris Miller bereits für "Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen" und das Remake von "21 Jump Street" zuständig waren, könnte der Lego-Film auch Kindern jenseits der Pubertätsgrenze gefallen. Der Lego-Film soll am 10. April 2014 in die Kinos kommen.

Zum Thema
Kultur
stern TV-Programm
Kostenlos downloaden: stern TV-Programm für iPhone, iPad und Android-Smartphones und -Tablets Mehr Infos über die App
 
Humor
Tetsche, Haderer, Mette und Co. Tetsche, Haderer, Mette und Co.
 
TV-Tipps des Tages
Empfehlungen aus der Redaktion Empfehlungen aus der Redaktion
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity