HOME

Die "Sesamstraße" bekommt Besuch

Wieso, weshalb, warum, wer nicht fragt bleibt dumm. Und damit Kindern auch weiterhin alle Fragen beantwortet werden, startet eine neue Staffel der "Sesamstraße". Ernie, Bert und Co. bekommen dabei viel prominenten Besuch.

Neue Folgen der "Sesamstraße": An diesem Sonntag startet in der ARD um 7.00 Uhr die neue Staffel mit 58 Sendungen. Samson, Ernie und Bert und die anderen "Sesamstraßen"-Stars bekommen dabei Besuch von Prominenten wie Ingo Naujoks, Alfred Biolek, Gabi Köster, Dieter Landuris und Nina Hoger. Alle Darsteller spenden ihre Gage der Unicef-Aktion "Schulen für Afrika". Annette Frier und Dirk Bach spielen durchgehende Rollen, wie der Norddeutsche Rundfunk mitteilte.

Während Tiffy auf Erholungskur ist, ziehen zwei neue Muppets in die "Sesamstraße" ein: Moni, allein erziehende Mutter, Fotografin und Journalistin, ist vom 11. September an mit ihrem vorwitzigen Baby Lena zu sehen, das die "Sesamstraßen"-Bewohner auf Trab hält. In den "Was-wäre-wenn"-Geschichten versetzen sie sich in eine andere Welt. An diesem Sonntag (Folge 2280) stellen sich Pferd und Wolle ein Abenteuer in Ägypten vor. Auch die Dekoration wurde neu gestaltet, so gibt es einen Spielplatz mit Schaukel und Sandkiste.

Mehr Verkehrssicherheit mit Ernie und Bert

Auch außerhalb des Fernsehens werden die "Sesamstraßen"-Stars aktiv: Ernie und Bert sollen künftig Kinder für Gefahren des Straßenverkehrs sensibilisieren. Bei der Aktion "Sicher ankommen mit Sesamstraße" besuchen die beliebten Puppen ab Mitte August zehn deutsche Bahnhöfe, wie die Initiatoren von MerchandisingMedia München mitteilten. Dort soll jeweils einen Sonntag lang das richtige Verhalten an Bahnhöfen und im Straßenverkehr im Mittelpunkt stehen. Start der Tour ist am 14. August in Bremen, weitere Tourdaten sollen Anfang Juli mitgeteilt werden.

Auf den Bahnhofsvorplätzen werden den Angaben zufolge zahlreiche Aktionsinseln zum Mitmachen angeboten. Die Sesamstraße sei mit ihrem Anspruch, spielerisches Lernen und Kreativität der Kinder zu fördern, ein idealer Partner, um richtige Verhaltenweisen im Straßen- und Reiseverkehr zu vermitteln.

DPA/AP/AP/DPA

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo