HOME

Oscar-Moderator Kimmel beschert Touristen Auftritt vor Hollywood-Stars

Dieser Besuch dürfte mehreren Touristen noch lange in Erinnerung bleiben: Eigentlich auf einer gewöhnlichen Bus-Tour unterwegs, fand sich die Gruppe plötzlich mitten im Saal der Oscar-Verleihung wieder. Und damit vor der dort versammelten Hollywood-Prominenz.

Oscars 2017: Jimmy Kimmel zeigt bei der Oscar-Gala einen Touristenbus, deren Insassen er später in die Halle lockt

Da ahnten die Touristen noch nicht, dass ihre Bus-Tour sie mitten in den Saal der Oscar-Verleihung führen würde

Ob sie eingestiegen wären, hätten sie gewusst, wo ihre Fahrt endet? Oscar-Moderator hat rund einem Dutzend Touristen einen Hollywood-Besuch beschert, den diese nicht so schnell vergessen dürften: Unverhofft und völlig überrascht stand die kleine Gruppe von Besuchern in der Nacht zum Montag mitten im Saal der Oscar-Verleihung im Dolby Theatre und vor der dort versammelten Hollywood-Prominenz. 

Der US-amerikanische Entertainer Kimmel, hatte die Besucher zuvor auf eine angeblich gewöhnliche Bus-Rundfahrt schicken lassen. Im Dolby Theatre sei ihnen ein Rundgang durch die Requisiten-Abteilung versprochen worden, sagte Kimmel. Stattdessen wurden sie empfangen vom Beifall der versammelten Hollywood-Stars. 

Kimmel stellt Touristen mehreren Hollywood-Stars vor

Kimmel führte die Besucher durch den Saal und stellte ihnen unter anderem die Schauspieler Nicole Kidman, Ryan Gosling und Emma Stone vor. Die Besucher filmten fleißig mit ihren Handys. Jennifer Aniston überreichte einer Besucherin ihre Sonnenbrille. Mahershala Ali hingegen zeigte den Touristen seinen gerade gewonnenen Oscar als bester Nebendarsteller in "Moonlight".

Ein Hollywood-Tourist macht ein Selfie mit Oscar-Gewinner Mahershala Ali (r.)

Oscar-Gewinner Mahershala Ali (r.) macht ein Selfie mit einem der Touristen (l.)


Bereits zuvor hatte Moderator Kimmel für überraschende Momente während der Verleihung gesorgt, als er kleine Tüten gefüllt mit Süßigkeiten an Fallschirmen von der Decke regnen ließ - die die prominenten Gäste teilweise sofort aßen.


mod/DPA

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo