Peter Jackson nimmt Abschied von Mittelerde

27. November 2012, 10:04 Uhr

Die Erben des "Hobbit"-Autoren J.R.R. Tolkien seien sehr unnachgiebig. Daher hält es Regisseur Peter Jackson für unwahrscheinlich, dass es nach der Trilogie weitere Filme aus Mittelerde geben wird.

Peter Jackson, Hobbit, Mittelerde, Herr der Ringe, J.R.R. Tolkien, Tolkien, Auenland, Neuseeland, Verfilmung, Fernsehserie

Martin Freeman als Bilbo Baggins in einer Szene des Kinofilms "Der Hobbit: Eine unerwartete Reise"©

Für Hobbit-Fans ist der filmische Abschied aus Mittelerde in Sicht: Nach der Hobbit-Trilogie, deren erster Teil an diesem Mittwoch in Neuseeland Weltpremiere hat, dürfte es keine weitere Verfilmung aus J.R.R. Tolkiens Fantasiewelt geben, meint Regisseur Sir Peter Jackson.

"Ich will nicht nie sagen, aber dies ist wahrscheinlich das letzte Mal, dass wir in Mittelerde unterwegs sind", sagte Jackson am Dienstag in einem Interview mit Radio Neuseeland. Die Nachlassverwalter des Autors seien strikt. "Ich glaube nicht, dass sie einer Fernsehserie zustimmen würden. Wenn nicht irgendetwas Unvorhersagbares passiert, wird es keine Verfilmung von Tolkien-Material mehr geben."

Beinahe wäre der Hobbit Brite geworden

Am Mittwoch wird der erste Teil der neuen Trilogie, die die Vorgeschichte zur Oscar-gekrönten "Herr der Ringe"-Reihe darstellt, in Wellington gezeigt. "Der Hobbit - eine unerwartete Reise" läuft am 13. Dezember in Deutschland an. Nach Angaben von Jackson wird der Film weltweit auf 25.000 Leinwänden zu sehen sein. Der zweite Teil soll am 13. Dezember 2013 in die Kinos kommen, der letzte am 18. Juli 2014.

Nach Angaben von Jackson wären die Hobbit-Filme beinahe in Schottland und England gedreht worden. Warner Brothers habe dort nach einem Streit mit Schauspielergewerkschaften in Neuseeland schon Orte ausgewählt. Der Disput wurde schließlich beigelegt.

Zum Thema
Kultur
stern TV-Programm
Kostenlos downloaden: stern TV-Programm für iPhone, iPad und Android-Smartphones und -Tablets Mehr Infos über die App
 
Humor
Tetsche, Haderer, Mette und Co. Tetsche, Haderer, Mette und Co.
 
TV-Tipps des Tages
Empfehlungen aus der Redaktion Empfehlungen aus der Redaktion
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von harun: Mein Hund hat Angst vor der Fahrt

 

  von Gast: darf ich den feuermelder drücken bei einer schlägerei im zug

 

  von maily: Beschäftigung von Rentner

 

  von dorfdepp: Wird es in 20 Jahren noch LKW-Fahrer, Lokführer und Piloten geben?

 

  von bh_roth: Win 8.1 Energiesparen

 

  von Gast: WARUM FÜHREN MANCHE KAPSELN ZUR VERSTOPFUNG?

 

  von Gast 98746: Chiptuning Mercedes Benz E 200 T CDI Erstzulassung 06/13

 

  von BitteFreundlich: Welcher Körperteil ist am häufigsten von Osteochondrose betroffen?

 

  von Gast 98742: Altmietvertrag aus der ehemaligen DDR

 

  von Gast: Das iPhone meiner Freundin hat ne seltsame Macke. schwarzer Bildschirm. anrufe kommen rein, man...

 

  von Amos: Muß die Frage nochmal stellen: Überweisung per Online-Banking auf ein Unterkonto bei derselben...

 

  von Gast: Stern-Sudoku-Gewinnspiel

 

  von Gast: Kann man Handelsübliches Jodsalz in ein Fußsprudelbad geben wenn die Haut verletzt ist?

 

  von Gast: zerbrochene Fensterscheibe

 

  von Amos: Wenn zum Bau eines Hauses Wasser aus einem städtischen Hydranten entnommen wird: wie wird das...

 

  von Der_Denis: Kunststoff - warum so schlechtes Image

 

  von Gast 98682: Wenn ich ein Konto in der Schweiz eröffne, wie hoch ist die Mindesteinlage?

 

  von Gast 98680: Welche Programme gibt es für Zuschüsse an gemeinnützige vereine

 

  von Gast 98676: Führerschein vergleischen

 

  von Amos: Mineralwasser aus dem Schwarzwald nennt sich Black Forrest: ist das ein Gag, ein MIßgriff oder...