HOME
Ang Lee

Großaufnahme

15 Dinge, die Sie über Ang Lee wissen müssen

Jane Austen, der Hulk und schwule Cowboys - Ang Lees Filme könnten unterschiedlicher nicht sein. Sein neues Werk ist eine ungewöhnliche Kriegsheimkehrer-Geschichte: "Die irre Heldentour des Billy Lynn". 15 Fakten über den taiwanesischen Oscar-Preisträger.

Von Bernd Teichmann
Die Geschichten um Thor (links, Chris Hemsworth), Captain America (Chris Evans), Iron-Man und andere sind für Marvel eine LIzenz zum Geld drucken

Captain America, Avengers, Black Panther

Neue Helden braucht das Kino

Elliot Teichberg (Demetri Martin, M) geht mit den beiden Hippies (Kelli Garner, l. und Paul Dano, r.) auf einen Trip

TV-Tipp "Taking Woodstock"

Federleichter Coming-of-Age-Film

Von Carsten Heidböhmer
Er ist das wichtigste Thema derzeit in Hollywood: der Oscar. In der Nacht zu Montag wird der Preis in L.A. verliehen.

Debüts, Rekorde, Kurioses

Oscar-Wissen zum Mitreden

Elliot Teichberg (Demetri Martin, M) geht mit den beiden Hippies (Kelli Garner, l. und Paul Dano, r.) auf einen Trip

TV-Tipp" Taking Woodstock"

Als die Jugend noch unschuldig war

Von Carsten Heidböhmer

Filmfestspiele 2013

Christoph Waltz sitzt in der Jury in Cannes

Nicole Kidman und Christoph Waltz werden die Wettbewerbsfilme genau unter die Lupe nehmen. Sie sind Mitglieder der Jury beim Filmfestival von Cannes, die von Steven Spielberg angeführt wird.

Filmfestspiele von Cannes

Christoph Waltz sitzt in der Festivaljury

Live durch die Oscar-Nacht

Das waren die Oscars 2013

Von Sophie Albers Ben Chamo

Kinocharts

Schweighöfer schlägt den "Hobbit"

Michael ist auch ein deutschsprachiger Filmemacher für die Golden Globes nominiert

Spannung vor den Golden Globes

Stimmungsbarometer für die Oscars

Begehrter Goldjunge: Am 24. Februar wird der Oscar verliehen

85. Academy Awards

Hanekes "Liebe" für fünf Oscars nominiert

Kinocharts

Tom Cruise weiß noch, wie es geht

Action! - Die Filmstarts der Woche

Das Beste am Schluss

Von Sophie Albers Ben Chamo

Ang Lee im Videofragebogen

"Life of Pi" und die wahre Liebe

Von Sophie Albers Ben Chamo
Pi sitzt im selbstgebauten Floß, um dem Tiger Richard Parker zu entgehen. Eine grandiose Geschichte in grandiosen Bildern!

Filmkritik zu "Life of Pi"

Der schönste Film des Jahres

Von Matthias Schmidt
227 Tage mit einem Tiger im Rettungsboot - Ang Lee macht aus einem Schiffbruch ein mitreißendes Kinomärchen

"Life of Pi - Schiffbruch mit Tiger"

Ang Lee erschafft märchenhaftes Kino-Abenteuer

Golden-Globe-Nominierungen 2013

Gerüchte um Hollywoods Film-Favoriten

Internationale Filmfestspiele

Die Jagd auf Venedigs Löwen

62. Filmfestspiele Cannes

Sex, Horror und die Aussicht auf Hölle

Von Sophie Albers Ben Chamo

Filmfest Cannes

Mit Brad Pitt, aber ohne Fatih Akin

Klassik

Proben für Youtubes Sinfonieorchester

"Der unglaubliche Hulk"

Grüne Gefahr reloaded

New Yorker Geschichten

Großstadt zum Kuscheln

"Gefahr und Begierde"

Wenn Obsession zur Liebe wird

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo