HOME

67. Berlinale startet mit «Django» und politischen Botschaften

Berlin - Die 67. Berlinale ist eröffnet. Als erster Film wurde im Berliner Festivalpalast die Weltpremiere des Künstlerporträts «Django» gezeigt. Der Film von Etienne Comar handelt vom Schicksal des französischen Jazz-Gitarristen Django Reinhardt und seiner Flucht aus dem von Deutschland besetzten Paris im Jahr 1943. Der Film war der erste von 18 Kandidaten, die um den Hauptpreis, den Goldenen Bären, konkurrieren. In der von Anke Engelke moderierten Eröffnungsgala gab es diesmal besonders viele politische Botschaften und einige Anspielungen auf den neuen US-Präsidenten Donald Trump.

In dem Eröffnungsfilm der Berlinale ist Reda Kateb als Django Reinhardt zu sehen und Cécile de Frances als seine Geliebte Louise. Foto: Bernd von Jutrczenka

Internationale Filmfestspiele

Musikgenie in dunkler Zeit: «Django» eröffnet 67. Berlinale

Die 67. Internationalen Filmfestspiele in Berlin werden mit dem Film «Django» eröffnet. Foto: Britta Pedersen

Filmfestival in Berlin

Musikgenie in dunkler Zeit: «Django» eröffnet 67. Berlinale

Cécile de France (l-r), Etienne Comar und Reda Kateb stellen «Django» vor. Foto: Kay Nietfeld

Berlinale-Eröffnungsfilm

Regisseur Comar: «Django» unerwartet aktuell

Film ab: 67. Berlinale startet mit «Django»

Aufbauarbeiten am Berlinale-Palast

Berlinale eröffnet mit Wettbewerbsfilm "Django"

Reda Kateb spielt die Hauptrolle im Berlinale-Eröffnungsfilm «Django». Foto: Guillaume Horcajuelo

Internationale Filmfestspiele

Jazz und Politik: 67. Berlinale startet mit «Django»

"Django Unchained"

Volltreffer!

Sophie Albers Ben Chamo

Exklusive Videopremiere "Bonaparty"

Django 3000 feiern im Prunk

Populäre Videos 2014 - Platz 4

Wie sich die Hells Angels vom Verbrecherimage lösen wollen

  Misty Upham wurde seit dem 6. Oktober vermisst

Misty Upham

Vermisste "Django Unchained"-Schauspielerin tot aufgefunden

  Schauspielerin Daniele Watts bei ihrer Verhaftung

Daniele Watts

Polizei hält "Django Unchained"-Star für Prostituierte

Jahresrückblick 2013

Die erfolgreichsten Filme an der Kinokasse

  Nur Familie und engste Freunde waren dabei, als sich Schauspielerin Kerry Washington und der Football-Spieler Nnamdi Asomugha am 24. Juni das Jawort gaben

Star aus "Django Unchained"

Kerry Washington hat geheiratet

Kinofilm "Der große Gatsby"

Leonardo DiCaprio in einem Stück Weltliteratur

  Die Ausstrahlung von Quentin Tarantinos "Django Unchained" wurde von der chinesischen Zensurbehörde gestoppt

Start von "Django Unchained" in China

Zensurbehörde stoppt Tarantino-Film

  Christoph Waltz spielte schon den Schlagerstar Roy Black, den Amokläufer von Euskirchen und den Entführer des Industriellensohns Richard Oetker

"Django Unchained"-Star

Christoph Waltz sahnt zweiten Oscar ab

Kinocharts

Schweiger erledigt Django

Kinocharts

Fünf Freunde preschen voran

Kinocharts

Schwacher Start für "Lincoln"

  "Wie viele Zuschauer haben wir eigentlich in Deutschland, Django?" - "Läuft, Dr. Schultz, vor allem in Düsseldorf."

Deutsche Kinocharts

Django weiter ungeschlagen

  Die Puppen des Anstoßes: Was als harmloser Merchandisingartikel gedacht war, entfachte in den USA eine Diskriminierungs-Debatte.

Actionfiguren zum Tarantino-Film

"Django Unchained"-Puppen im Wert eines Neuwagens

Julia Kepenek

Tarantinos "Dr. King Schultz aus Düsseldorf"

"Django" macht Rheinmetropole prominenter

Kinocharts

Django schießt nach oben

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools